Rebecca Mir zeigt krasses Blitz-Umstyling und erntet schwere Vorwürfe

Frankfurt am Main - Kritik gibt es auf Social Media bekanntermaßen praktisch für alles. Dass man es im Netz nicht jedem recht machen kann, musste kürzlich auch Rebecca Mir (32) am eigenen Leib erfahren.

Vom Schulmädchen-Look zur glamourösen Beauty. Doch Rebecca Mirs (32) blitzschnelle Instagram-Transformation gefiel nicht jedem.
Vom Schulmädchen-Look zur glamourösen Beauty. Doch Rebecca Mirs (32) blitzschnelle Instagram-Transformation gefiel nicht jedem.  © Montage: Instagram/rebeccamir

Dabei war ihr jüngstes Instagram-Video auf den ersten Blick überaus gelungen. Zu Beginn sah man die 32-jährige Moderatorin noch im hochgeschlossenen, grauen Pullover samt weißem Spitzkragen.

Dabei waren ihre leicht zerzaust wirkenden Haare noch zu einem Dutt zusammengebunden. Während das Video mit dem Ariana-Grande-Song "yes, and" hinterlegt war, ließ Rebecca plötzlich eine von ihr gehaltene Lichtquelle über ihren Kopf kreisen, ehe die "Magie" ihren Lauf nahm.

Denn urplötzlich stand die einstige "GNTM"-Zweite im luftigen, gelben Abendkleid samt prunkvoller Kette und perfektem Styling vor der Kamera. Genau mit diesem Look präsentierte sie sich auch für ein Shooting mit einer weltbekannten Modemarke.

Rebecca Mir steht vor Problem – und sendet Hilferuf an ihre Follower
Rebecca Mir Rebecca Mir steht vor Problem – und sendet Hilferuf an ihre Follower

Was eigentlich ein nettes Internet-Spektakel für ihre über eine Million Follower werden sollte, gefiel dem ein oder anderen dann aber offensichtlich doch nicht so, wie erhofft. Vor allem ein User äußerte sich in den Kommentaren überaus böse und erhob schwere Vorwürfe gegen das Model.

"Immer die gleiche Darstellung, sooooo langweilig. Sie kann nur einen Gesichtsausdruck", brachte der Kritiker seine Anmerkung auf den Punkt. Ein weiterer schlug in dieselbe Kerbe und unterstellte Rebecca obendrein, dass sie lediglich nach Bestätigung suche.

Rebecca Mirs Video findet nur bedingt Anklang: Gesichtsausdruck immer gleich und langweilig?

Auf die Vorwürfe ließ sich die 32-Jährige in den Kommentaren bis jetzt noch nicht ein. Stattdessen übernahmen ihre wohlgesonnenen Fans ihre Verteidigung und wiesen die Nörgler in ihre Schranken.

Es war übrigens keinesfalls das erste Mal, dass böse Kommentare Rebeccas Beiträge fluteten. So erlebte sie bereits heftige Anfeindungen aufgrund ihrer Brüste oder ihres Pos. Zuletzt wurde sie aufgrund ihrer Reisen indirekt als Klimaschänderin betitelt.

Titelfoto: Montage: Instagram/rebeccamir

Mehr zum Thema Rebecca Mir: