Robert Geiss: An diese skurrile Begegnung mit Schumi denkt er gerne zurück!

Monaco - In ihrer aktuellen Podcast-Folge geben "Die Geissens" mal wieder den ein oder anderen aberwitzige Schwank zum Besten. Diesmal dreht sich alles rund ums Thema "Sport". Robert Geiss (58) kommt da direkt ein Promi-Benefizkick in den Sinn!

Robert Geiss (58) plauderte im Familienpodcast "Die Geissens" über die sportlichen Höhepunkte in seinem glamourösen Lebenslauf.
Robert Geiss (58) plauderte im Familienpodcast "Die Geissens" über die sportlichen Höhepunkte in seinem glamourösen Lebenslauf.  © Instagram/robertgeiss_1964 (Screenshots, Bildmontage)

Unter der Überschrift "Und der ganze Megapark schreit 'Ausziehen'!" berichtet der 58-jährige Multimillionär gemeinsam mit seiner Frau Carmen Geiss (57) sowie den beiden gemeinsamen Töchtern Davina (19) und Shania (18) über mehr oder wenige sportliche Erlebnisse in ihrem glamourösen Lebenslauf.

Besonders gern erinnert sich Robert an ein Fußballspiel für den guten Zweck, welches von FC-Legende Lukas Podolski (37) in Köln organisiert worden war. "Da hat auch der Michael Schumacher (53) noch mitgespielt", weiß der Familienvater zu berichten. "Und Poldi hat mir seine Schuhe geschenkt, weil ich keine dabeihatte!"

Im Gedächtnis blieb Robert aber in erster Linie nicht das Geschehen auf dem grünen Rasen, sondern in der Umkleidekabine.

Robert Geiss sauer: Sein Rolls Royce mit "Obermüll" beklebt
Robert Geiss Robert Geiss sauer: Sein Rolls Royce mit "Obermüll" beklebt

"Man kennt es ja aus der Jugend, da wurden vor den Spielen immer die Wertsachen eingesammelt", erläutert der Wahl-Monegasse, der als Jungspund unter anderem für den 1. FC Köln die Stollentreter schnürte.

TV-Star und Multimillionär Robert Geiss auf Instagram

Michael Schumacher muss teure Luxus-Uhr abgeben

Der siebenfache Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher (53) beim "Tag der Legenden" im September 2013 in Hamburg.
Der siebenfache Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher (53) beim "Tag der Legenden" im September 2013 in Hamburg.  © Marcus Brandt/dpa

In der Tüte tummelte sich anschließend ein bunter Mix aus günstigen Timex-Uhren, Stahlringen und Eisenketten. "Ich war damals noch nicht so reich wie ihr in dem Alter, sodass ich mit der Rolex hätte umlaufen können", so Robert über die 15-jährige Version seiner selbst.

Die gleiche Szenerie habe sich so gleichermaßen natürlich auch bei dem Promi-Kick abgespielt. Nur spielte da eben auch ein siebenfacher Formel-1-Weltmeister mit. "Der hat seine eigene Uhr von Audemars Piguet (oberste Preisklasse, Anm. d. Red.). Da steht dann auch Michael Schumacher drauf", griemelt der Autoliebhaber.

Nach und nach wanderte die Sammeltüte also durch die Reihen der Prominenz. "Am Ende war die so wertvoll… Wenn der Meister damit abgehauen wäre, hätte er sich ein schönes Leben machen können - auf den Malediven", scherzt Robert.

Wie reich ist Robert Geiss? Jetzt spricht er über sein Vermögen!
Robert Geiss Wie reich ist Robert Geiss? Jetzt spricht er über sein Vermögen!

Der TV-Star sorgte abschließend natürlich auch noch - wie könnte es auch anders sein - für den sportlichen Höhepunkt des Tages. Auf Vorlage von "Prinz Poldi" gelang "Rooooobärt" tatsächlich der Siegtreffer für seine Mannschaft.

Titelfoto: Bildmontage: Marcus Brandt/dpa; Instagram/robertgeiss_1964 (Screenshot)

Mehr zum Thema Robert Geiss: