Nach Vergewaltigungs-Vorwürfen gegen Samra: Nika Irani wird Zielscheibe von Netz-Hass

Berlin - Nika Irani (22) hat schwere Vorwürfe gegen den Berliner Rapper Samra (26) erhoben: Der 26-Jährige soll die Influencerin vergewaltigt haben. Nun entlädt sich im Netz Hass gegen die Hamburgerin.

Schwere Vorwürfe gegen Samra (26): Der Rapper soll Influencerin Nika Irani (22) vergewaltigt haben.
Schwere Vorwürfe gegen Samra (26): Der Rapper soll Influencerin Nika Irani (22) vergewaltigt haben.  © Screenshot/Instagram/samra, playgirlnikaa (Bildmontage)

Irani, die sich in den sozialen Netzwerken playgirlnikaa nennt, erhalte wüste Beleidigung in ihrem Postfach.

Unter anderem sei sie von einem User als "geldgeile Schlampe", die "selber schuld sei", bezeichnet worden, wenn sie mit einem Rapper in die Kiste steige.

Eine andere Userin äußert Zweifel, ob Irani tatsächlich vergewaltigt wurde, da sie nicht zur Polizei gegangen ist, um Anzeige zu erstatten, sondern erst ein Jahr später mit dem mutmaßlichen Vorfall an die Öffentlichkeit ging: "Halt doch einfach deine Fresse. Du willst einfach nur Fame. Du bist nur eine scheiß Hure, die Pornos dreht", schrieb die Unbekannte dem mutmaßlichen Missbrauchsopfer.

Sarafina Wollnys Zwillinge plagen starke Schmerzen: Das ist der Grund
Sarafina Wollny Sarafina Wollnys Zwillinge plagen starke Schmerzen: Das ist der Grund

Ein dritter User habe kein Mitleid mit der 22-Jährigen, weil sie nicht Nein gesagt habe – obwohl sie dies nach eigenen Angaben über 20 Mal getan habe: "So etwas bringen einem schon Eltern als Kleinkind bei." Ferner unterstellte er ihr Unzufriedenheit als Motiv, weshalb sie eine Vergewaltigung erfunden habe. Und weiter: "Sorry, aber Beine breit machen und still daliegen und wenn's einem nicht gefällt, auf Vergewaltigung schieben, ist nicht in Ordnung."

Neben der Internet-Hetze sprangen auch etliche Nutzer im Kommentarbereich unter den Tweet Irani zur Seite: "Wenn ein 2-Meter-Mann mich packen würde, hätte ich keine definitiv keine Chance, da könnte ich mich sonst wie wehren und Nein sagen, wie es nur geht."

Nika Irani erhält in den sozialen Medien Hass-Nachrichten

Nika Irani hat gut 70.100 Instagram-Abonnenten

Nika Iranis schwere Anschuldigungen gegen Samra

Samra hat die Anschuldigungen öffentlich zurückgewiesen

Viele User sprachen der Influencerin Mut zu: "Ich wünsche dir viel Kraft mit allem, was du durchmachen musstest! Deine Art, dich zu kleiden, ist keinerlei Einladung für irgendwas!"

Rapper Samra (bürgerlich: Hussein Akkouche) bestreitet die Vorwürfe. Von sexuellen Übergriffen will er nichts wissen. In einem fünfminütigen Videostatement stritt der Musiker alles ab. Derweil hat Universal Music Germany aufgrund der Schwere der Vorwürfe die Zusammenarbeit mit dem Rapper ruhen lassen.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/samra, playgirlnikaa (Bildmontage)

Mehr zum Thema Samra: