Sara Kulka erklärt: Ihren Namen haben wir bisher immer falsch ausgesprochen!

Leipzig - Sara Kulka (33) macht aktuell mal wieder Urlaub in Ägypten. Dabei freute sich die Model-Mama nun über ein ganz besonderes Detail: Im Gegensatz zu uns würden die Ägypter ihren Namen richtig aussprechen! Aber was meint sie denn damit?

Sahra? Nein, Sara! Während Sara Kulka (33) aktuell Urlaub in Ägypten macht, nahm sich die Model-Mama Zeit, ihre Fans darauf hinzuweisen, dass ihr Name gar nicht so ausgesprochen wird, wie die meisten es wahrscheinlich dachten.
Sahra? Nein, Sara! Während Sara Kulka (33) aktuell Urlaub in Ägypten macht, nahm sich die Model-Mama Zeit, ihre Fans darauf hinzuweisen, dass ihr Name gar nicht so ausgesprochen wird, wie die meisten es wahrscheinlich dachten.  © Montage: Screenshots/instagram.com/sarakulka_/

"Was ich ja feiere, ist, dass die Ägypter meinen Namen so richtig feiern und sagen: 'Hey, du hast einen arabischen Namen", wandte sich die ehemalige GNTM-Kandidatin an ihre Instagram-Follower.

Sara sei bisher bekannt gewesen, dass ihr Name ursprünglich aus dem Hebräischen komme. Er soll sogar älter als das alte Testament sein. In Ägypten sei er sehr bekannt und beliebt. "Und das Beste ist: Sie sprechen meinen Namen richtig aus. Die Deutschen sprechen meinen Namen ja falsch aus."

Tatsächlich würde Sara im Polnischen nicht wie hierzulande Sahra mit "H" ausgesprochen. "In meinem Namen ist kein 'H' und da wird im Polnischen auch kein 'H' gesprochen."

Nach Video über Vorurteile: Hat Sara Kulka ein Problem mit Polen?
Sara Kulka Nach Video über Vorurteile: Hat Sara Kulka ein Problem mit Polen?

Das "A" werde dabei kurz ausgesprochen und das "R" gerollt, was die Menschen in Ägypten sehr gut beherrschen würden. "Ich heiße nicht Sahra, ich heiße Sara", so die Influencerin.

Sara Kulka: Der Priester weigerte sich, sie auf ihren Namen zu taufen

Inzwischen habe sich die Influencerin jedoch an die deutsche Betonung gewöhnt und stelle sich sogar selbst neuen Menschen gegenüber als "Sahra" vor.
Inzwischen habe sich die Influencerin jedoch an die deutsche Betonung gewöhnt und stelle sich sogar selbst neuen Menschen gegenüber als "Sahra" vor.  © Montage: Screenshots/instagram.com/sarakulka_/

Und die Model-Mama verriet noch weitere Details. So sei es zu ihrer Zeit als Baby in Polen noch Pflicht gewesen, Kinder zu taufen.

Der Priester, an den sich ihre Mama dafür wandte, habe sich jedoch geweigert, sie auf ihren eigentlichen Namen zu taufen. Warum? "Weil es ein jüdischer Name war", verriet ihre Mama, die an der kleinen Geschichtsstunde ebenfalls teilnahm.

Sara wurde deshalb auf den Namen Magdalena getauft. Und nein, auch dieser wird nicht wie im Deutschen mit langem "E" ausgesprochen. Im Polnischen sei das "E" kurz, wie Sara selbst noch lernen musste.

Sara Kulka trägt keinen BH und wird Opfer von Bodyshaming: So schlagfertig reagiert sie!
Sara Kulka Sara Kulka trägt keinen BH und wird Opfer von Bodyshaming: So schlagfertig reagiert sie!

Mittlerweile habe jedoch auch sie die deutsche Betonung ihres Namens verinnerlicht und stelle sich auch immer selbst als "Sahra" vor.

"Ich bin mittlerweile auch sehr eingedeutscht", gibt die Model-Mama unumwunden zu.

Titelfoto: Montage: Screenshots/instagram.com/sarakulka_/

Mehr zum Thema Sara Kulka: