Sarah Connor brach sich wegen Schwester Anna-Maria den Arm: "Ich hasse dich!"

Delmenhorst – Erst vor Kurzem zog sich Sarah Connor (42) im Ski-Urlaub einen Kreuzbandriss zu. Die angesprochene Verletzung liegt zum Glück schon Jahre zurück, doch gibt diese tiefe Einblicke in die Beziehung der Sängerin zu ihrer jüngeren Schwester Anna-Maria Ferchichi (41).

Eins der wenigen gemeinsamen Bilder von Sarah Connor (42, r.) und ihrer Schwester Anna-Maria (41).
Eins der wenigen gemeinsamen Bilder von Sarah Connor (42, r.) und ihrer Schwester Anna-Maria (41).  © Screenshot/Instagram/anna_maria_ferchichi

Lange Zeit schien es so, als wären sich Sarah Connor und ihre jüngere Schwester nicht grün. Besonders Anna-Marias Männerwahl soll immer wieder Streitthema gewesen sein, munkelte man hinter vorgehaltener Hand. Seit 2012 ist diese mit Skandal-Rapper Bushido (44) verheiratet und das augenscheinlich glücklich.

Auf den Ehemann ihrer Schwester angesprochen schwieg Sarah meist oder wechselte das Thema. Ein Fan ihres Schwagers schien sie nie zu sein. Gemeinsame öffentliche Auftritte gab es keine. Dafür aber wohl viele hinter privaten Türen.

Vor zwei Jahren gaben uns Sarah und Anna-Maria kurz einen Einblick in ihr alles andere als schwieriges Verhältnis. Auf einem Instagram-Bild sah man die Sängerin, wie sie den Drillingsbauch ihrer Schwester liebevoll küsste:

"Brüh' im Lichte" - Sarah Connor kontert nach über 18 Jahren: "Das habe ich so nicht gesungen"
Sarah Connor "Brüh' im Lichte" - Sarah Connor kontert nach über 18 Jahren: "Das habe ich so nicht gesungen"

"Ich liebe Dich. Und Deinen Bauch. Was für ein pures Wunder", schrieb die 42-Jährige damals.

Sarah Connor bei Instagram

Anna-Maria Ferchichi: "Sarah hat sich oft für mich geprügelt"

Sarah Connor (l.) mit ihrem Vater Michael Lewe und Schwester Anna-Maria. Der Gips ist deutlich erkennbar.
Sarah Connor (l.) mit ihrem Vater Michael Lewe und Schwester Anna-Maria. Der Gips ist deutlich erkennbar.  © Screenshot/Instagram/sarahconnor

Und auch Anna-Maria zeichnete in der Doku "Bushido & Anna-Maria - Alles auf Familie" (ab 12. Januar um 20.15 Uhr auf RTL) ein Bild von einer intakten Schwestern-Beziehung. Schon als kleines Kind hätte Sarah sie immer beschützt: "Sie hat sich oft für mich geprügelt", verrät Anna-Maria.

Ein Fall ist ihr besonders im Gedächtnis geblieben. In der Grundschule hatte die heute achtfache Mutter einen Streit mit einem anderen Kind und ihre große Schwester eilte ihr zu Hilfe.

Nur blöd, dass sich Sarah dabei leider den Arm gebrochen hat. "Dann hatte sie den ganzen Sommer einen Gips und stand im Pool und hat dann immer gesagt: Ich hasse dich, alles wegen dir", erinnert sich die heutige 41-Jährige.

Freund von Summer Terenzi verschwunden: Auch Sarah Connor in großer Sorge
Sarah Connor Freund von Summer Terenzi verschwunden: Auch Sarah Connor in großer Sorge

Schon vor vier Jahren erinnerte sich Sarah Connor wieder an den Vorfall. Die Sängerin hatte beim Aufräumen alte Bilder gefunden und postete mehrere davon auf Instagram. Eines zeigt sie, Anna-Maria und ihren Vater. Ihr Gips-Arm ist deutlich zu erkennen: "Den hatte ich übrigens, weil ich auf dem Spielplatz einen umgehauen habe, der Anna-Maria von der Schaukel geschubst hat", erklärte Sarah damals.

Es gibt wohl keinen besseren Beweis, dass die Liebe zu ihrer Schwester unanfechtbar ist.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/anna_maria_ferchichi

Mehr zum Thema Sarah Connor: