Bei Sarah Engels jagt eine Tragödie die nächste: "Tag war einfach ein Reinfall"

Köln – Wer schon einmal mit Kindern gereist oder gar geflogen ist, weiß, dass so etwas mi­nu­ti­ös geplant sein muss. Bei Sarah Engels (29) stand am gestrigen Freitag eine Flugreise mit Kind und Kegel an, doch die begann mehr als turbulent.

Am Flughafen angekommen meldete sich Sarah Engels (29) bei ihren Fans und quatschte sich den Stress von der Seele.
Am Flughafen angekommen meldete sich Sarah Engels (29) bei ihren Fans und quatschte sich den Stress von der Seele.  © Montage: Screenshot/Instagram/sarellax3

Die Zweifach-Mama meldete sich deutlich gestresst bei ihren Fans. Ihr Nachmittag sei mehr als chaotisch verlaufen und die Ereignisse würden sich überschlagen.

"Heute war der Tag einfach ein Reinfall von vorne bis hinten", begann die Sängerin aufgebracht zu erzählen. "Solea musste ich heute fünfmal umziehen, weil sie komplett von oben bis unten voll war."

Während sie sich in Rage redete, quengelte ihre Tochter im Hintergrund herum, Ehemann Julian (29) quatschte dazwischen und es schien generell eine Menge los zu sein.

Pietro Lombardi gibt Auszeit bekannt: Was steckt hinter der überraschenden Pause?
Pietro Lombardi Pietro Lombardi gibt Auszeit bekannt: Was steckt hinter der überraschenden Pause?

Ein Taxi, ausgestattet mit Kindersitzen, sollte die Familie dann am Nachmittag zum Flughafen Köln-Bonn bringen. Leider waren die zuvor beim Taxi-Unternehmen bestellten Sitzschalen für Solea und Alessio (7) eine Fehlanzeige. Zwei Taxis hatten die Bitte offenbar nicht richtig verstanden und waren ohne Kindersitze angereist.

Am Flughafen angekommen, musste Sohnemann Alessio dringend zur Toilette und Solea meldete sich mit Hunger. "Wir haben versucht, zwischen all den Junggesellenabschieden und Feiernden durchzukommen", erklärte Sarah.

Denn sie wollte den Check-in schnell hinter sich bringen, damit sie Töchterchen Solea füttern konnte.

Sarah Engels hält ihre Fans bei Instagram auf dem Laufenden

Sarah Engels: Am Reisetag jagt ein Fiasko das nächste

Nach langen Schlangen und Wartezeiten saß die Familie endlich im Flieger – doch der wollte nicht abheben.
Nach langen Schlangen und Wartezeiten saß die Familie endlich im Flieger – doch der wollte nicht abheben.  © Montage: Screenshot/Instagram/sarellax3

"Dazwischen waren nur Männer, die dafür absolut kein Verständnis hatten und sich auch noch mit Julian angelegt haben", erzählte die 29-Jährige weiter. Offenbar wollte sie in dem Gedränge niemand vorlassen. "Ich hatte zwischendurch auch echt ein bisschen Panik, weil man es nicht mehr kennt", musste Sarah sich eingestehen.

Sie fragte sich, was denn passiert wäre, wenn die Stimmung gekippt wäre und es zu einer Schlägerei gekommen wäre. "Man ist so ausgeliefert und man steht hier einfach da." Glücklicherweise schien alles in letzter Minute funktioniert zu haben und die vierköpfige Familie saß rechtzeitig am Gate. Dann das nächste Debakel: Der angekündigte Sturm in NRW!

Am frühen Abend saßen Sarah, Ehemann Julian und die beiden Kids zwar im Flieger, doch offensichtlich hatte sich nach einer Stunde noch immer nichts getan und die Reisenden mussten in der Maschine ausharren. "Ich sag's euch: Ich bin froh, wenn dieser Tag heute rum ist und ich geduscht im Bett liege", lautete Sarahs letztes Update vor dem Start.

Bastian Bielendorfer berichtet von Ekel-Flug: 30 Reisende erkranken auf mysteriöse Weise
Promis & Stars Bastian Bielendorfer berichtet von Ekel-Flug: 30 Reisende erkranken auf mysteriöse Weise

Wo es für die kleine Familie hingehen sollte, offenbarte die Ex-Frau von Pietro Lombardi (29) nicht.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/sarellax3

Mehr zum Thema Sarah Engels: