Geburt könnte jeden Moment losgehen: Darum geht Sarah Engels weiter ins Fitnessstudio

Köln – Mit XXL-Babykugel ins Fitnessstudio? Für die hochschwangere Sarah Engels (29) kein Problem. Die Sängerin erklärt, warum sie auch kurz vor der Geburt ihres zweiten Kindes noch regelmäßig Sport treibt.

Sarah Engels (29) geht auch noch in der Endphase ihrer Schwangerschaft ins Fitnessstudio. (Fotomontage)
Sarah Engels (29) geht auch noch in der Endphase ihrer Schwangerschaft ins Fitnessstudio. (Fotomontage)  © Montage: Instagram/Screenshot/Sarah Engels

Sarah Engels befindet sich auf den Schlussgeraden ihrer Schwangerschaft.

Ob ihr Töchterchen noch im November zur Welt kommt oder sich bis Dezember Zeit lässt, liege ganz bei ihr, hatte die 29-Jährige zuletzt verraten. Im Prinzip könnte es also jeden Moment mit der Geburt losgehen.

Noch ist es aber nicht so weit. "Wir fühlen uns scheinbar richtig wohl in Mamas Bauch - ist ja auch schön warm und kuschelig und draußen eisig kalt", schrieb Sarah jetzt in einer Instagram-Story.

Cathy Hummels: Cathy Hummels erfüllt Ludwig Herzenswunsch: Muss "viel emotional stemmen"
Cathy Hummels Cathy Hummels erfüllt Ludwig Herzenswunsch: Muss "viel emotional stemmen"

Dazu zeigte sie sich im Sportoutfit vor einer Wand mit Schließfächern. Eine Tatsache, die offenbar einige ihrer rund 1,8 Millionen Follower stutzig machte.

Wenige Stunden später meldet sich die Ehefrau von Julian Engels (28) von der Couch aus bei ihren Fans. Ihr liegt ein wichtiges Thema auf dem Herzen.

Sarah Engels zeigt bei Instagram die Entwicklung ihres Babybauchs

Sarah Engels appelliert an Schwangere: "Mein Sportpensum ist kein Standard"

Sarah Engels (29) und ihr Julian (28) erwarten ihr erstes gemeinsames Kind. (Fotomontage)
Sarah Engels (29) und ihr Julian (28) erwarten ihr erstes gemeinsames Kind. (Fotomontage)  © Montage: Instagram/Screenshot/Sarah Engels

"Mein Sportpensum ist nicht unbedingt Standard", erklärt Sarah in einer Story. Sie stellt klar: "Das heißt nicht, dass sich irgendeine schwangere Frau unter Druck gesetzt fühlen muss, ganz im Gegenteil!"

Der Sport tue ihr persönlich einfach unfassbar gut, weshalb sie auch so kurz vor der Geburt noch trainieren geht.

"Aber ich weiß auch von ganz vielen Bekannten, dass es auch andere Arten von Schwangerschaften gibt, wo man sich nicht so wohlfühlt, wo es auch deutlich mehr Komplikationen gibt", so Sarah.

"Lebens-bedrohlich": Travis Barker meldet sich aus dem Krankenhaus
Promis & Stars "Lebens-bedrohlich": Travis Barker meldet sich aus dem Krankenhaus

Sie räumt ein: "Dann ist das natürlich nicht selbstverständlich, dass man so viel Sport macht."

Auch die Sängerin hat immer wieder Phasen während der letzten Monate, in denen sie erschöpft ist. "Ich bin so hundemüde", erzählt sie auch am Dienstag nach ihrer Trainingssession.

Bereits in der Vergangenheit hatte Sarah betont, dass sie sich zu ihrem Sportpensum Rat von ihrer Frauenärztin einholt.

Die werdende Mama, die mit Ex-Mann Pietro Lombardi (29) bereits den sechsjährigen Alessio hat, befindet sich also in guten Händen und wird hoffentlich schon sehr bald ihr rundum gesundes Töchterchen im Arm halten.

Titelfoto: Montage: Instagram/Screenshot/Sarah Engels

Mehr zum Thema Sarah Engels: