Nach Horror-Verletzung: Darüber ärgert sich Sarah Engels offenbar am meisten

Köln - Vor mehr als einer Woche zog sich Sarah Engels (31) im Ski-Urlaub die Horror-Verletzung Kreuzbandriss zu. Nun machte sich die DSDS-Ikone fast schon selbst über sich lustig.

Nur acht Tage nach der Operation stand Sarah Engels (31) wieder auf dem Stepper.
Nur acht Tage nach der Operation stand Sarah Engels (31) wieder auf dem Stepper.  © Bildmontage: Screenshot/Instagram/Sarah Engels

Dass die Sportskanone und Zweifach-Mama trotz ihrer Verletzung nur schwer still sitzen und den Tag über sich ergehen lassen kann - das bewies die Ex-Frau von Pietro Lombardi (31) jüngst vor den Augen ihrer Fans.

"Nur acht Tage nach der OP fünf Minuten auf dem Stepper, um eine fließende Bewegung ins Knie zu bekommen - damit nicht alles steif wird und verklebt", beschrieb die Halbitalienerin ihren Fortschritt.

Nach dem anschließenden Besuch in der Kältekammer machte die "Dancing On Ice"-Queen allerdings auf ein eher ungewöhnliches Problem aufmerksam.

Sarah Engels packt aus! Will die Sängerin Deutschland hinter sich lassen?
Sarah Engels Sarah Engels packt aus! Will die Sängerin Deutschland hinter sich lassen?

Daran schuld? Ihre Schiene am Knie! Die ruiniere ihr offenbar ihren Look und schränkt sie in Sachen Klamottenwahl mehr als ein.

"Leider habe ich mit der Schiene auch nicht viel Freiheit, was Kleidung und Style angeht, sodass ich meist eine schwarze Leggins trage."

Sarah Engels jüngst mit Fake-Vorwürfen konfrontiert

Auf leichte sportliche Übungen will die Sängerin offenbar nicht verzichten.
Auf leichte sportliche Übungen will die Sängerin offenbar nicht verzichten.  © Bildmontage: Screenshot/Instagram/Sarah Engels

Angesichts der schmerzhaften Lageberichte, die Sarah kurz nach dem Unfall via Instagram mitteilte, dürften ihre neuen Probleme eher mit einem Lächeln zur Kenntnis genommen werden. Oder?

Große Fan-Reaktionen scheint der Style-Gate aber offenbar nicht ausgelöst haben. Jedenfalls verliert die DSDS-Zweite von 2011 kein Wort mehr darüber.

Erst am Freitag rieben sich einige ihrer Fans die Augen, als die 31-Jährige ihre Schiene offenbar am anderen Bein getragen hatte. "Nein, Fakes! Fake, fake. Kreuzbandriss ist nur gelogen. Aus Langeweile", rief Ehemann Julian inmitten der Story seiner Auserwählten.

Sarah Engels gibt pikantes Detail preis: Das war das teuerste, das sie sich gegönnt hat!
Sarah Engels Sarah Engels gibt pikantes Detail preis: Das war das teuerste, das sie sich gegönnt hat!

Ihr Kreuzbandriss nur ein Fake? Nein! Das klärte die zweifache Mama direkt auf, nahm ihren Hatern damit den Wind aus den Segeln und machte deutlich, tatsächlich verletzt und operiert worden zu sein.

Titelfoto: Bildmontage: Screenshot/Instagram/Sarah Engels

Mehr zum Thema Sarah Engels: