Sarah Engels blamiert sich mit Italienisch-Post

Rom/Köln - Sarah Engels (30) wollte ihren Instagram-Fans nach einem romantischen Kurztrip mit Ehemann Julian Engels (29) eigentlich nur eine kleine Zusammenfassung ihrer Highlights aus Bella Italia zeigen - leistete sich dabei jedoch einen kleinen Fauxpas, der von ihrer Community natürlich nicht unbemerkt blieb.

Sarah Engels (30) verbrachte das vergangene Wochenende mit Ehemann Julian (29) im schönen Rom.
Sarah Engels (30) verbrachte das vergangene Wochenende mit Ehemann Julian (29) im schönen Rom.  © Bildmontage: Instagram/sarellax3 (Screenshots)

Mamma Mia - das hatte Sarah wohl nicht kommen sehen, als sie den Post am Montagabend mit ihren rund zwei Millionen Instagram-Fans geteilt hatte!

Doch von Anfang an, denn eigentlich wollte die schöne Brünette nur ein kleines Urlaubs-Fazit bei Instagram hochladen, nachdem sie das vergangene Wochenende zusammen mit ihrem Liebsten in der mutmaßlich schönsten Stadt der Welt - in Rom - verbracht hatte - und das ausnahmsweise ohne die beiden Kinder.

Während die beiden reiselustigen Kölner die italienische Hauptstadt auf den Kopf stellten, wurden der siebenjährige Alessio, der aus Sarahs erster Ehe mit Ex-Mann Pietro Lombardi (30) stammt, und die elf Monate alte Solea von Julians Eltern gehütet.

Sarah Engels ganz abgebrüht: Julian hat jetzt Schulden bei ihr
Sarah Engels Sarah Engels ganz abgebrüht: Julian hat jetzt Schulden bei ihr

So genossen die Sängerin (die ihre Wurzeln bekanntermaßen in Italien hat) und der Kicker in den vergangenen Tagen endlich wieder ein wenig Zeit zu zweit - bis auf wenige Ausnahmen! Denn in üblicher Manier nahm die "Te Amo Mi Amor"-Interpretin natürlich auch ihre Fans mit auf den Trip, zeigte ihrer Community dabei kleine Ausschnitte vom Markt oder sich selbst beim Schlendern durch die historischen Gassen.

Während der Kurzreise hatte Sarah ihre Fans bereits in ihrer Story auf dem Laufenden gehalten, am Montagabend gab es dann nochmal einen kurzen Clip, der das Paar beim Erkunden der Stadt gezeigt hatte.

"Una Espresso perfavore. Wir hatten ein richtig schönes romantisches Wochenende in Rom. Was für eine schöne Stadt", hatte die 30-Jährige unter anderem im Text zu dem Video geschrieben und damit prompt den Unmut zahlreicher Fans auf sich gezogen!

Sarah hatte nämlich ausgerechnet in ihrem italienischen Einstiegssatz einen Grammatik-Fehler gemacht - und nicht nur das!

Sarah Engels bei Instagram

Sarah Engels wird von Fans kritisiert: "Sagt kein Mensch"

So dauerte es nicht lange, bis die zweifache Mama von zahlreichen Fans auf den ersten Fehler hingewiesen wurde. "Un Espresso. Wenn, dann richtig", meckerte beispielsweise ein User herum, während auch ein anderer tadelte: "Das heißt: un Espresso, nicht una!!!"

Doch Sarah hatte nicht nur den falschen Artikel verwendet, wie ein weiterer Follower feststellte. "Ich dachte, Du wärst Italienerin??? In Italien sagt kein Mensch Espresso, sondern Café", klärte der User auf, worauf ein anderer Nutzer entgegnete: "Sie ist nur hübsch, leider nicht intelligent…" Autsch!

Sarah ließ sich von den Besserwissern in der Kommentarspalte jedoch nicht beirren und ignorierte die zum Teil fiese Kritik an ihren Italienisch-Kenntnissen einfach. In den vielen Jahren, in denen die Sängerin nun schon in der Öffentlichkeit steht, hat sie sich offenbar ein dickes Fell anwachsen lassen...

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/sarellax3 (Screenshots)

Mehr zum Thema Sarah Engels: