Sarah Engels veröffentlicht privaten Chat mit Ehemann Julian, doch ein Detail irritiert

Köln – Sarah Engels (31) hat einen Screenshot von einem privaten Chatverlauf mit ihrem Ehemann Julian (30) veröffentlicht. Die Nachrichten darin beschreiben einen Moment, der das Leben des Promi-Paars für immer verändert hat, doch ein Detail irritiert.

Sarah Engels (31) und ihr Ehemann Julian (30) haben am Wochenende den zweiten Geburtstag ihrer Tochter Solea gefeiert.
Sarah Engels (31) und ihr Ehemann Julian (30) haben am Wochenende den zweiten Geburtstag ihrer Tochter Solea gefeiert.  © Montage: Instagram/Screenshot/Sarah Engels, Instagram/Julian Engels

Der Schriftwechsel auf WhatsApp stammt vom 1. Dezember 2021 und ist damit ziemlich genau zwei Jahre her. Damals waren Sarah und Julian seit rund sechs Monaten verheiratet und erwarteten ihr erstes gemeinsames Kind – Töchterchen Solea.

Die Sängerin war offenbar gerade ohne ihren Göttergatten unterwegs, als es passierte. Am Nachmittag um 17.37 Uhr schlug sie in mehreren kurzen Nachrichten, die in schneller Abfolge Julians Handy summen ließen, Alarm: "Schatz, oh mein Gott, meine Fruchtblase, schnell!"

Der Ex-Fußballer ließ sich mit seiner Antwort für Sarahs Geschmack offenbar zu lange Zeit. "Schatz, man, melde dich!", forderte die werdende Mutter, die bereits einen Sohn aus erster Ehe mit Pietro Lombardi (31) hat, ungeduldig.

Sarah Engels lässt tief blicken: Das hält sie wirklich von Ehemann Julian
Sarah Engels Sarah Engels lässt tief blicken: Das hält sie wirklich von Ehemann Julian

Nur wenige Sekunden später folgte Julians Reaktion. "Ehrlich??", wollte Sarahs Liebster die Neuigkeiten zunächst gar nicht begreifen. Bei den nächsten Nachrichten der "Te Amo Mi Amor"-Interpretin erübrigte sich jedoch jeder Zweifel.

Sarah Engels dachte in entscheidendem Moment nur an eins: "Hauptsache was zu essen"

Der Chatverlauf handelt von einem Moment, der Sarahs und Julians Leben für immer verändert hat.
Der Chatverlauf handelt von einem Moment, der Sarahs und Julians Leben für immer verändert hat.  © Instagram/Screenshot/Sarah Engels

"Bring Brötchen mit oder so", forderte Sarah ihren Mann auf. "Mama soll zum Krankenhaus fahren. Wir treffen uns da. Und holen die Sachen noch schnell."

Julians Antwort war gleichermaßen schlicht wie effizient: "Ok." Er solle in der Klinik anrufen, ergänzte Sarah noch. Zwei Minuten später hatte ihr Gatte endgültig in den Aktionsmodus umgeschaltet und verkündete: "Kommen!!"

Von da an dauerte es nur noch Stunden, bis die Eheleute ihre kleine Tochter Solea erstmals im Arm halten konnten. Dabei lief die Entbindung ohne größere Komplikationen, wie rückblickend bekannt ist. Ein Riesen-Glücksmoment, an den sich die Engels auch heute noch allzu gerne erinnern.

Ski-Unfall in Österreich: Sarah Engels erleidet schwere Verletzung
Sarah Engels Ski-Unfall in Österreich: Sarah Engels erleidet schwere Verletzung

Inzwischen ist Solea bereits zwei Jahre alt, ihren Geburtstag haben Sarah und Julian zusammen mit der Familie am vergangenen Samstag gefeiert. "So krass, welche Erinnerungen gestern hochgekommen sind", erklärte die Zweifach-Mama in einer Instagram-Story, musste jedoch beim Anblick des alten Chats auch über sich selber und ihre "Brötchen"-Nachricht schmunzeln.

Ihre Fruchtblase sei damals geplatzt, aber "Hauptsache was zu essen", scherzte die 31-Jährige über das willkürlich wirkende Detail in ihrem WhatsApp-Verlauf.

Titelfoto: Montage: Instagram/Screenshot/Sarah Engels, Instagram/Julian Engels

Mehr zum Thema Sarah Engels: