Scheidung Nummer fünf! Lothar Matthäus getrennt von Anastasia

München - Lothar Matthäus (60) ist offenbar wieder auf dem Markt! Der deutsche Rekordnationalspieler hat sich von Ehefrau Anastasia (33) getrennt - wurde allerdings auf Mykonos bereits mit einer unbekannten Schönheit gesichtet.

Lothar Matthäus (60), deutscher Rekordnationalspieler und ehemaliger Akteur des FC Bayern München, hat sich zum fünften Mal scheiden lassen.
Lothar Matthäus (60), deutscher Rekordnationalspieler und ehemaliger Akteur des FC Bayern München, hat sich zum fünften Mal scheiden lassen.  © Federico Gambarini/dpa

Der frühere Spieler des FC Bayern München und die 33-Jährige sind sogar schon offiziell geschieden, wie Matthäus gegenüber der Bild-Zeitung nun erklärte: "Wir sind geschieden, schon seit Anfang des Jahres."

Zu Silvia (61), Lolita (60), Marijana (50) und Liliana (33) hat sich mit Anastasia folglich Ex-Frau Nummer fünf gesellt - und das alles ohne großes Aufsehen.

Beide hatten im Juni noch Anastasias Geburtstag gefeiert, waren Anfang September bei der Hochzeit von Matthäus' jüngster Tochter Viola (33) zu Gast. Das Ex-Paar hat zusammen einen Sohn (Milan, 7).

Ehe-Aus bei Melanie Müller: "Gibt kein wir mehr"
Melanie Müller Ehe-Aus bei Melanie Müller: "Gibt kein wir mehr"

"Keiner hat uns bis jetzt danach gefragt, und man bindet Privates ja niemandem auf die Nase", sagte Matthäus, der in seiner langen Karriere als Aktiver 150 Mal für die Nationalmannschaft auf dem Rasen stand und wettbewerbsübergreifend 410 Spiele für die Münchner bestritt.

Sowohl er selbst als auch seine Ex-Ehefrau hätten "irgendwann erkannt, dass sich unsere Interessen zu weit auseinander entwickelt haben", schilderte der 60-Jährige der Zeitung. "Alles andere sind private Details, die niemanden etwas angehen."

Einen Grund, das Ehe-Aus an die große Glocke zu hängen, habe er nicht gesehen, betonte aber mit aller Deutlichkeit: "Es gab keinen Streit, keinen Ärger, keine anderen Partner. Wir verstehen uns gut, sind weiter freundschaftlich verbunden. Das Wichtigste für uns ist, dass es Milan gut geht. Mehr werden wir beide zu dem Thema nicht sagen."

Nach Scheidung von Anastasia: Wer ist die neue Frau im Leben von Lothar Matthäus?

Ein Bild aus glücklicheren Tagen: Lothar Matthäus (60) und Ex-Frau Anastasia (33) hatten 2014 geheiratet. Beide haben einen gemeinsamen Sohn. (Archivbild)
Ein Bild aus glücklicheren Tagen: Lothar Matthäus (60) und Ex-Frau Anastasia (33) hatten 2014 geheiratet. Beide haben einen gemeinsamen Sohn. (Archivbild)  © Tobias Hase/dpa

Auch Anastasia bezog zur Trennung Stellung: "Ja, wir haben uns im Januar scheiden lassen. Es war unsere gemeinsame Entscheidung. Besser hätten wir das nicht lösen können", sagte die 33-Jährige, die mit Matthäus im November des Jahres 2014 den Bund der Ehe eingegangen war und künftig weiterhin dessen Nachnamen tragen wird.

"Den wahren Charakter eines Menschen erkennt man wohl erst, wenn man so einen Punkt erreicht wie wir", führte sie weiter aus. Sie könne lediglich sagen, dass alles "sehr friedlich" abgelaufen sei.

Und weiter: "Milan haben wir behutsam auf unsere Entscheidung vorbereitet. Er versteht, dass Mama und Papa jetzt Freunde sind, die sich regelmäßig sehen." Mit den Urlaubsfotos ihres Ex-Mannes hat Anastasia deshalb entsprechend keine Probleme.

Xavier Naidoo: Xavier Naidoo sieht in Geimpften Zombies
Xavier Naidoo Xavier Naidoo sieht in Geimpften Zombies

"Ich hätte mir natürlich gewünscht, dass unsere Trennung nicht auf diese Art und Weise herauskommt", sagte sie, schob aber nach: "Aber so ist es nun mal." Matthäus sei "mehr als ein halbes Jahr Single" gewesen. "Er ist frei, er kann machen, was er will."

Es sei für sie "okay", denn ihr selbst gehe es schließlich gut - auch ohne einen neuen Partner in ihrem Leben. "Ich bin Single, und ich habe es nicht eilig." Doch wer ist eigentlich die Frau, mit der Matthäus in Griechenland am Strand gesichtet wurde?

Für eine Antwort werden sich Interessierte wohl noch ein Weilchen gedulden müssen, wie der gebürtige Erlangener erklärte: "Wir kennen uns erst seit einigen Wochen. Es ist viel zu früh, mehr zu sagen. Auch ihren Namen nicht."

Titelfoto: Tobias Hase/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: