Rapperin Schwesta Ewa tanzt und schwenkt Brüste

Düsseldorf - Rotlicht-Rapperin Schwesta Ewa (38) legte am späten Dienstagabend in ihren Instagram-Storys einen heißen Auftritt hin.

Schwesta Ewa (38) kündigte in ihren Instagram-Storys die bald anstehende Veröffentlichung eines neuen Musikvideos an.
Schwesta Ewa (38) kündigte in ihren Instagram-Storys die bald anstehende Veröffentlichung eines neuen Musikvideos an.  © Montage: Screenshot/Instagram/schwestaewa

Sie tanzte und trug dabei ein Bikini-Oberteil mit sehr tiefem Ausschnitt: Ihr von den langen Kopfhaaren flankiertes Dekolleté schwenkend, brachte die 38-Jährige so eine wichtige Nachricht an ihre Fans.

"Donnerstagnacht kommt mein nächstes Video 🙋🏽‍♀️", war die kurze Tanzeinlage mit wackelnden Brüsten überschrieben.

Diese Information dürfte zahlreiche Fans der Rapperin und ehemaligen Prostituierten sicher sehr interessieren.

Geht Schwesta Ewa zu weit? Instagram-Video bringt Fans zum Ausrasten
Schwesta Ewa Geht Schwesta Ewa zu weit? Instagram-Video bringt Fans zum Ausrasten

Die Musikerin aus Düsseldorf – die davor auch lange Zeit in Frankfurt am Main gelebt hatte – steckt gerade mitten in der Vermarktung ihres neuen Albums "Awanta".

Anfang Juni wurde auf YouTube das dazugehörende Musikvideo "Mein Thron" eingestellt – an dessen Ende ist zu lesen, dass der Release des kompletten Albums für den 16. September geplant sei.

Nun soll also der nächste Song aus dem Album als Video veröffentlicht werden, mutmaßlich ebenfalls auf dem YouTube-Kanal des Labels "Alles oder Nix Records", bei dem die Rapperin unter Vertrag steht.

In einer weiteren Instagram-Story vom Dienstagabend nannte Schwesta Ewa auch eine konkrete Uhrzeit. Sie tanzte dazu abermals mit einem äußerst weit ausgeschnittenen Dekolleté. Überschrieben war die kurze Szene mit der Uhrzeit 23.59.

Am späten Donnerstagabend um 23.59 Uhr soll das neue Musikvideo von Schwesta Ewa (38) offenbar erscheinen.
Am späten Donnerstagabend um 23.59 Uhr soll das neue Musikvideo von Schwesta Ewa (38) offenbar erscheinen.  © Screenshot/Instagram/schwestaewa

Das Video zu dem Song "Mein Thron" wurde Anfang Juni auf YouTube eingestellt

Knast-Erfahrungen sind Thema des Albums "Awanta"

In dem Song "Mein Thron" klingt es bereits an: In dem Album "Awanta" verarbeitet Schwesta Ewa allem Anschein nach die Erfahrungen, die sie durch ihren zurückliegenden Gefängnis-Aufenthalt machen musste. Hierauf spielt auch das geplante Cover des Albums an.

Die 38-Jährige war vom Landgericht Frankfurt wegen Körperverletzung, Steuerhinterziehung und sexueller Verführung Minderjähriger zu mehr als zwei Jahren Haft verurteilt worden. Im Februar 2021 wurde sie aus dem Gefängnis entlassen.

Wie sie damals berichtete, war die Zeit hinter Gittern für sie wegen der lange andauernden Trennung von ihrer kleinen Tochter Aaliyah Jeyla (3) äußerst hart – sie sprach davon, dass sie jeden Tag Albträume gehabt habe.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/schwestaewa

Mehr zum Thema Schwesta Ewa: