"Hoffe, dass Dir jemand die Niere aus der M***** reißt": Selena Gomez' ehemalige beste Freundin übel attackiert

Los Angeles (Kalifornien/USA) - Im Jahr 2017 verkündete Selena Gomez (30) unter Tränen, dass ihre beste Freundin, Francia Raísa (34, "How I Met Your Father"), ihr das Leben gerettet hat, indem sie ihr eine Niere spendete. Kurz darauf schien es zwischen den beiden jedoch zu kriseln - und das ging auch an Selenas Fans nicht vorbei.

Im September 2017 verkündete Selena Gomez (30, l.) die freudigen Nachrichten: Francia Raísa (34) hatte ihr eine Niere gespendet! (Archivbild)
Im September 2017 verkündete Selena Gomez (30, l.) die freudigen Nachrichten: Francia Raísa (34) hatte ihr eine Niere gespendet! (Archivbild)  © Michael Kovac / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / Getty Images via AFP

Kurzerhand sprangen sie der Sängerin zur Seite, um ihr beizustehen und richteten sich dabei gegen Francia. Und die muss seither einiges durchmachen.

Doch was war eigentlich passiert?

Nachdem die beiden immer nur in den höchsten Tönen voneinander gesprochen hatten, deklarierte Selena die weltbekannte Sängerin Taylor Swift (33) in einem Interview mit Rolling Stone zu ihrer "einzigen Freundin in der Industrie".

Til Schweiger kämpft gegen Blutvergiftung
Til Schweiger Til Schweiger kämpft gegen Blutvergiftung

Ein herber Schlag für Francia, die einen diesbezüglichen Instagram-Beitrag mit dem Wort "Interessant" kommentierte und Selena anschließend entfolgte.

Zwar hatte die "Only Murders In The Building"-Schauspielerin erst im März dieses Jahres wieder von der 34-Jährigen geschwärmt. Wie genau es zwischen den beiden Hollywood-Bekanntheiten derzeit steht, ist jedoch unklar.

Kein Wunder also, dass sich Francia sich immer wieder mit Fragen bezüglich ihrer ehemaligen Freundin konfrontiert sieht. So auch vergangene Woche, als ein Paparazzo versuchte, sie über den aktuellen Stand der beiden auszuquetschen. Jeglichen Fragen wich die "How I Met Your Father"-Darstellerin jedoch aus.

Wie TMZ nun berichtete, sorgte dies für reichlich Missverständnis unter den sogenannten "Selenators". Einige von ihnen begannen nämlich prompt, die junge Schauspielerin übel zu attackieren.

Im September 2017 erhielt Selena Gomez eine Niere von Francia Raísa

Francia Raísa versteht den ganzen Hate einfach nicht

Francia Raísa (34) sieht sich derzeit mit fiesen Hasskommentaren konfrontiert.
Francia Raísa (34) sieht sich derzeit mit fiesen Hasskommentaren konfrontiert.  © EMMA MCINTYRE / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / GETTY IMAGES VIA AFP

"Ich glaube, der [Kommentar], der am meisten wehtat, war: 'Ich hoffe, dass Dir jemand die andere Niere aus der M***** reißt, Du verdammte H***'", erklärte sie in einem Gespräch mit dem Promi-Portal, bevor sie hinzufügte, dass Mobbing nie okay sei - und vor allem Selena nichts davon halten würde.

Schließlich hat die "Can't Keep My Hands To Myself"-Sängerin eine eigene gemeinnützige Stiftung namens "Rare Impact Fund" gegründet, die sich für mentale Gesundheit einsetzt.

"Die Tatsache, dass ich jetzt so gemobbt werde, macht mich mental fertig", sagte Francia weiter. "Selena ist buchstäblich da draußen und sagt 'Bitte hört auf'. Ich verstehe also nicht, warum das passiert."

"Let's Dance"-Star böse angefeindet: RTL muss eingreifen
Promis & Stars "Let's Dance"-Star böse angefeindet: RTL muss eingreifen

Dennoch versuche die junge Frau positiv und auch verständnisvoll zu bleiben: "Ich war früher auch ein Hardcore-Fan von Leuten. Ich selbst kann es also wirklich verstehen. Aber, wisst ihr, es ist nicht nett. Also würde ich sagen - nicht nur bei mir, sondern bei jedem - bitte hört auf."

Titelfoto: Bildmontage: Michael Kovac / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / Getty Images via AFP & Instagram/Screenshot/selenagomez

Mehr zum Thema Selena Gomez: