Serena Williams verrät Geschlecht ihres Babys - doch alle stellen sich nur eine Frage

Miami (USA) - Bei einer spektakulären Gender-Reveal-Party hat Tennisstar Serena Williams (41) das Geschlecht ihres zweiten Kindes verkündet. Doch eine Frage blieb offen ...

Tennisstar Serena Williams (41) wird zum zweiten Mal Mutter.
Tennisstar Serena Williams (41) wird zum zweiten Mal Mutter.  © Chris Pizzello/Invision/AP/dpa

Eine kleine Tochter haben Serena Williams und ihr Ehemann Alexis Ohanian (40) bereits - jetzt lüftete das Paar auch das Geheimnis um Baby Nummer zwei.

Ob sie sich über ein Mädchen oder einen Jungen freuen dürfen, erfuhren die werdenden Eltern bei einer ausgelassenen Gartenparty mit der ganzen Familie und unzähligen Freunden, die gemeinsam mit ihnen feierten und dem großen Enthüllungs-Moment entgegenfieberten.

Am Ende des Abends stand es schließlich in einem durch Drohnen erzeugten LED-Schriftzug am Himmel: "Girl!"

Sex-Therapeutin "Dr. Ruth" Westheimer gestorben
Promis & Stars Sex-Therapeutin "Dr. Ruth" Westheimer gestorben

Serena und Alexis werden erneut Eltern eines kleinen Mädchens und könnten darüber wohl kaum glücklicher sein, wie ihre strahlenden Gesichter in dem YouTube-Video zur großen Verkündung zeigen.

Die Sportlerin hatte Anfang Mai am Rande der Met-Gala in New York sowie auf Instagram bekannt gegeben, dass sie erneut schwanger ist und Töchterchen Olympia (5) ein kleines Geschwisterchen bekommt.

Wo war Meghan Markle bei Serena Williams' Babyparty?

Meghan Markle (41) feuerte ihre Freundin in der Vergangenheit auch bei ihren Tennisspielen an.
Meghan Markle (41) feuerte ihre Freundin in der Vergangenheit auch bei ihren Tennisspielen an.  © CLIVE BRUNSKILL / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / Getty Images via AFP

Doch eine schien auf der großen Baby-Sause für den ungeborenen Williams-Sprössling zu fehlen: Serenas gute Freundin Meghan Markle (41).

Die Ehefrau von Prinz Harry (38) sucht man auf den Aufnahmen, die von der fröhlichen Feier veröffentlicht wurden, vergebens - und das, obwohl es unter anderem Serena gewesen war, die 2019 in New York eine große Baby-Shower für die Herzogin von Sussex ausgerichtet hatte.

Die beiden Frauen gelten bereits seit Jahren als enge Freundinnen und unterstützen sich gegenseitig in jeglichen Bereichen: So war die Tennis-Ikone beispielsweise zu Meghans Hochzeit mit Harry eingeladen und auch schon als Gast im Podcast der Schauspielerin aufgetaucht.

Serienmutter äußert sich zum Tod von "Alf"-Star: "Psychische Probleme haben Benji das Leben gekostet"
Promis & Stars Serienmutter äußert sich zum Tod von "Alf"-Star: "Psychische Probleme haben Benji das Leben gekostet"

Umso verwunderlicher, dass Meghan an einem für ihre Busenfreundin so wichtigen Tag durch Abwesenheit glänzte. Oder feierte sie möglicherweise inkognito mit und wollte bewusst nicht auf den Fotos und Videos des Festes erscheinen?

Fest steht: Sollte die 41-Jährige tatsächlich nicht dabei gewesen sein, dürfte sie eine ziemlich fette Party verpasst haben.

Titelfoto: Chris Pizzello/Invision/AP/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: