Peter Sodann schafft Bücher "außer Landes"

Staucha - Peter Sodann (83) macht Platz. Der ehemalige Tatort-Kommissar schafft Teile seiner DDR-Büchersammlung außer Landes. Schon 300.000 Exemplare wanderten über die sächsische Landesgrenze.

Die meisten Bücher lagert Peter Sodann noch immer im sächsischen Staucha.
Die meisten Bücher lagert Peter Sodann noch immer im sächsischen Staucha.  © Petra Hornig

Der Theatermann aus Halle (Saale) hat in seiner Peter-Sodann-Bibliothek in Staucha (bei Riesa) "einige Millionen DDR-Bücher" gesammelt und damit vor der Müllhalde bewahrt.

"Noch täglich kommen neue Bücher per Post an oder werden vorbeigebracht", erzählt er. "Ich sammele, weil DDR-Kulturgut laut Einigungsvertrag nicht vernichtet werden darf."

Doch der Platz in Staucha wird knapp. "Deshalb gründe ich jetzt Außenstellen in den Bundesländern Sachsen-Anhalt und Thüringen", sagt Sodann.

Walentina Doronina und Can Kaplan endgültig getrennt: "War lange überfällig!"
Promis & Stars Walentina Doronina und Can Kaplan endgültig getrennt: "War lange überfällig!"

"Über 50 Paletten mit je 35 Bananenkisten voller Bücher haben wir schon in ein 600 Quadratmeter großes Lagerhaus nach Magdeburg gebracht. Die dortige Literaturgesellschaft will beim Katalogisieren helfen."

Ende Juni fährt Sodann ins thüringische Schmalkalden, wo eine weitere Dependance im Kulturhaus entstehen soll: "Die dann drei Standorte sollen auch Mitteldeutschland mehr einen."

Und wer weiß, vielleicht gibt es bald auch Bibliotheks-Außenstellen in Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern - und damit überall im Osten.

Bestenfalls sind die Bücher schon in Regalen gelagert, doch vieles liegt auch noch im Karton. Sodann lakonisch: "In den Bananenkisten des Westens schlummert das Wissen des Ostens."
Bestenfalls sind die Bücher schon in Regalen gelagert, doch vieles liegt auch noch im Karton. Sodann lakonisch: "In den Bananenkisten des Westens schlummert das Wissen des Ostens."  © dpa/Arno Burgi

Titelfoto: Petra Hornig

Mehr zum Thema Promis & Stars: