Sylvana Wollny berichtet von Strom-Desaster in der Türkei: "Wir sind 'Game over'"

Türkei - Auf Sylvana Wollnys (31) Instagram-Kanal war es in den letzten Tagen still geworden. Nun meldete sich die zweifache Mama jedoch zurück - und nannte auch gleich den unschönen Grund für die kurzweilige Funkstille.

Sylvana Wollny (31) erklärte ihren Instagram-Fans jüngst, warum es auf ihrem Kanal zuletzt derart still gewesen war.
Sylvana Wollny (31) erklärte ihren Instagram-Fans jüngst, warum es auf ihrem Kanal zuletzt derart still gewesen war.  © Bildmontage: Instagram/sylvana_wollny (Screenshots)

Die Wollnys haben sich in der Türkei bekanntlich einen gemütlichen Zweitwohnsitz geschaffen, auf dem sie mittlerweile viele Wochen des Jahres zubringen. Und auch zurzeit lässt die berühmte Großfamilie die Seele unter der türkischen Sonne baumeln, wie sämtliche Mitglieder in den letzten Wochen bei Instagram gezeigt hatten.

So sehr die TV-Bekanntheiten die Auszeit in der Türkei auch genießen, wurde ihr Aufenthalt in den letzten Tagen jedoch vermehrt zur Geduldsprobe. Denn wie unter anderem Sylvana in ihrer Story berichtet hatte, kämpft die Familie seit geraumer Zeit mit Stromausfällen.

Ohne Strom läuft natürlich auch die Klimaanlage nicht. Bei Außentemperaturen von bis zu 40 Grad an der Türkischen Riviera, wo die Wollnys sich niedergelassen haben, kamen sämtliche Mitglieder daher ordentlich ins Schwitzen.

Markus Lanz attackiert Grünen-Politiker: "Völlig weltfremd!"
Markus Lanz Markus Lanz attackiert Grünen-Politiker: "Völlig weltfremd!"

So sei die "unerträgliche" Hitze auch der Grund gewesen, warum Sylvana sich zuletzt nicht bei ihren Fans gemeldet hatte, wie sie nun in ihrer Story verriet.

Sylvana Wollny und ihre Liebsten in ihrer Zweitwohnung in der Türkei

Hitzewelle und Stromausfälle: Sylvana Wollny und ihre Liebsten geraten ins Schwitzen

Schattenspiele statt Filmabend: Wegen Stromausfall gab es bei den Wollnys ein unübliches Unterhaltungsprogramm.
Schattenspiele statt Filmabend: Wegen Stromausfall gab es bei den Wollnys ein unübliches Unterhaltungsprogramm.  © Bildmontage: Instagram/floriankoester44 (Screenshots)

"Wir sind 'Game over'", hatte die 31-Jährige geklagt und ihren Fans zudem einen kleinen Eindruck geliefert, wie sehr ihr das Wetter zu schaffen macht: "Wir sitzen unten am Pool und es ist so heiß, dass einem schon die Augen richtig brennen", schilderte die Zweifach-Mama.

Die Familie versucht nun, so sparsam wie möglich mit dem vorhandenen Strom umzugehen, wie Sylvana weiter erklärte. Zum Abschluss versicherte sie jedoch, dass es allen "ansonsten sehr gut" gehen würde.

Auch ihr Verlobter Florian Köster (35) hatte in seiner Instagram-Story bereits von den anhaltenden Stromausfällen berichtet und gezeigt, dass er und seine Liebsten das Beste aus der Situation machen. So saß die Familie am Abend bei Kerzenschein im Wohnzimmer zusammen und vertrieb sich die Zeit - trotz Hitze - einfach mit ein paar Schattenspielen statt vor dem Fernseher.

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/sylvana_wollny, Instagram/floriankoester44 (Screenshots)

Mehr zum Thema Sylvana Wollny: