Tessa Bergmeier in großer Sorge um ihre Tochter: "Natürlich ist das die Schuld des Erziehers"

Hamburg - Eine Horror-Story für alle Mütter: Vegan-Influencerin Tessa Bergmeier (34) klagte am Donnerstag in ihrer Instagram-Story über das Leid ihrer Tochter Lucy und macht einen Schulerzieher für einen Unfall verantwortlich.

Tessa Bergmeier (34) klärte ihre Instagram-Community in einer Story über die Verletzung ihrer Tochter auf.
Tessa Bergmeier (34) klärte ihre Instagram-Community in einer Story über die Verletzung ihrer Tochter auf.  © Bildmontage: Screenshot Instagram/tessa.bergmeier

Am Mittwoch hatte die Reality-TV-Persönlichkeit den Tag mit ihrer Tochter im Krankenhaus verbracht, wie sie in einem Video berichtete.

Der Grund: Lucy war in der Schule mit einem Klassenkameraden mit dem Kopf zusammengeknallt.

Doch das passierte bereits am Freitag vor einer Woche, wie die aufgewühlte Mutter mitteilte. Seither leide ihre Tochter unter Tinnitus, Kopfschmerzen und einer leichten Sehstörung auf einem Auge. Sogar von einer extremen Wesensveränderung spricht sie: "Sie verhält sich wie ein kleines Baby."

Zendaya bekommt Ärger mit der Polizei – so hat ihr Tom sie vor einer Strafe gerettet!
Promis & Stars Zendaya bekommt Ärger mit der Polizei – so hat ihr Tom sie vor einer Strafe gerettet!

Doch was die 34-Jährige so richtig auf die Palme bringt, ist das Verhalten der Erzieher in der Schule. "Wenn man sieht, dass Kinder zusammengeknallt sind und eine Schwellung am Kopf haben, eine Kopfverletzung - natürlich ist das die Schuld des Erziehers, der das nicht gemeldet hat. Punkt", fährt sie im Video aus ihrer Haut, während sie ihre Follower darüber aufklärt, dass ihr keiner über den Unfall berichtet hatte.

Besonders wenn man es als Aufsichtsperson aktiv mitbekomme, dass Kinder wegen einer Kopfverletzung weinen, sollte man sich darum kümmern und das mitteilen, findet die ehemalige "Dschungelcamp"-Kandidatin.

Tessa Bergmeier findet immer Trost bei ihren Katzen:

Tessa Bergmeier war völlig unwissend über den Unfall ihrer Tochter

Influencerin Tessa Bergmeier erhielt eine Stellungnahme von der Schule ihrer Tochter und ist geschockt.
Influencerin Tessa Bergmeier erhielt eine Stellungnahme von der Schule ihrer Tochter und ist geschockt.  © Bildmontage: Screenshot Instagram/tessa.bergmeier

Am vergangenen Wochenende hatte sie sich schließlich noch gewundert, wieso Lucy viel erbrochen hatte, und sie, unwissend über die Ereignisse, am Montag wieder in die Schule geschickt.

Dort sei es dann zu allem Leid noch mal zu einem Unfall gekommen. Im Sportunterricht war die Schülerin gegen eine Metallstange gestoßen.

"Sie hat sich also mit einer Gehirnerschütterung noch mal den Kopf gestoßen", erklärte die Hamburgerin sichtlich emotional. "Man fühlt sich so machtlos und wünscht sich als Mutter, dass man seinem Kind alle Schmerzen nehmen kann."

Plötzlich eine junge Dame: Harper Beckham stiehlt Mama Victoria die Show
Promis & Stars Plötzlich eine junge Dame: Harper Beckham stiehlt Mama Victoria die Show

Inzwischen habe das Ex-GNTM-Model sogar Post von der Schule seiner Tochter bekommen, in dem sich die Verantwortlichen für ihr Verhalten rechtfertigen, für das Tessa absolut kein Verständnis aufbringen kann. Sie bleibt dabei: Die Betreuer haben definitiv ihre Aufsichtspflicht verletzt!

Am heutigen Freitag müsste die Veganerin eigentlich nach München, muss diesen Trip wegen der Verletzung ihrer Tochter aber höchstwahrscheinlich absagen. "Schade, aber Lucy ist wichtiger als was anderes."

Titelfoto: Bildmontage: Screenshot Instagram/tessa.bergmeier

Mehr zum Thema Promis & Stars: