Theresia Fischer nach Trennung überglücklich: Endlich kann sie wieder zu ihrer Familie

Hamburg - Theresia Fischer (30) hat ein heftiges Jahr hinter sich. Doch ein Ereignis ließ die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin jetzt zum Ende hin doch noch strahlen. Auch sie "drived home for Christmas".

Nach sieben langen Jahren feiert Theresia endlich wieder Weihnachten mit ihrer Familie. Hündchen Klopsi darf da natürlich auch nicht fehlen.
Nach sieben langen Jahren feiert Theresia endlich wieder Weihnachten mit ihrer Familie. Hündchen Klopsi darf da natürlich auch nicht fehlen.  © Screenshot/Instagram/theresiafischer

Im September gab Theresia die Trennung von ihrem Noch-Ehemann, dem Hamburger Dokumentarfilmer Thomas Behrend (58), bekannt. Das scheint allerdings nicht das einzige einschneidende Erlebnis in diesem Jahr gewesen zu sein.

"Ich werde die kommenden Tage einen Neujahrscountdown posten, was alles passiert ist, was ihr noch nicht wisst, denn das Jahr war alles andere als rosig", teaserte das Model am Samstag in ihrer Instagram-Story an.

Um so schöner, dass sie nun endlich wieder das Weihnachtsfest mit ihrer Familie feiern kann.

Essstörung? Theresia Fischer äußert sich zu Body-Kritik!
Theresia Fischer Essstörung? Theresia Fischer äußert sich zu Body-Kritik!

"Blut ist nun mal dicker als Wasser", schrieb sie dazu in einem Instagram-Post. "Deswegen freue ich mich, heute an Heiligabend, auf das schönste Geschenk der Welt das erste Mal nach sieben Jahren(!): Weihnachten in Familie … mit Mama, Papa, Oma und meiner fetten Speckmade", freute sich die glückliche Blondine. Gemeint ist natürlich ihr Hündchen Klopsi.

Dass sich die Beziehung zu ihrer Familie wohl dank der Trennung von ihrem knapp 30 Jahre älteren Ehemann wieder erholt hat, daran schien Theresia in ihrer Story keinerlei Zweifel mehr lassen zu wollen: "Ich kann es selbst nicht fassen! Trennungen haben etwas Gutes. Und ich kann mittlerweile verstehen, dass meine Eltern sieben Jahre kein Weihnachten mit mir gefeiert haben ..."

Der Moment sei hart gewesen aber im Nachhinein wisse sie: "Verdammt, alles richtig gemacht!"

Theresias Eltern kamen nicht zur Hochzeit ihrer Tochter

Dass ihre Eltern ein Problem mit dem Auserwählten ihrer Tochter hatten, daraus machte Theresia nie einen Hehl.

"Ich würde mir einfach nichts Größeres wünschen, als dass meine Familie - besonders meine Eltern - meinen Verlobten, Thomas, akzeptieren", verriet sie einmal in einem ProSieben-Interview.

Zu ihrer Hochzeit auf dem Schloss Marienburg ließen sich Mama und Papa konsequent nicht blicken.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/theresiafischer

Mehr zum Thema Theresia Fischer: