"Wetten, dass..?": Thomas Gottschalk stellt Michelle Hunziker bloß

Friedrichshafen - Samstagabend war "Wetten, dass..?"-Zeit: Der legendäre Showklassiker mit Thomas Gottschalk (72) sorgte mal wieder für einige Fremdscham-Momente.

Michelle Hunziker (45) lachte die Sprüche von Thomas Gottschalk (72) einfach weg. Dass sie mit den privaten Fragen aber nicht gerechnet hatte, merkte man ihr an.
Michelle Hunziker (45) lachte die Sprüche von Thomas Gottschalk (72) einfach weg. Dass sie mit den privaten Fragen aber nicht gerechnet hatte, merkte man ihr an.  © Philipp von Ditfurth/dpa

Lange dauerte es nicht, da konnte man sich als Zuschauer direkt verkriechen. Denn der Talk zwischen Thomas Gottschalk und Co-Moderatorin Michelle Hunziker (45) zu Beginn wurde vor allem für die hübsche Schweizerin sehr unangenehm.

Denn die 45-Jährige hält ihr Liebesleben so gut es geht aus den Medien raus. Gerüchten zufolge soll sie nach der Trennung von ihrem Ehemann Tomaso Trussardi (39) mit dem Schönheitsdoktor Giovanni Angiolini (41) angebandelt haben.

Das blieb auch Gottschalk nicht verborgen und er erlaubte sich einen Spruch, der Michelle sichtlich unangenehm war.

RTL-Jahresrückblick 2022 auf Twitter zerrissen, Sarah Connor ätzt gegen Gottschalk
Thomas Gottschalk RTL-Jahresrückblick 2022 auf Twitter zerrissen, Sarah Connor ätzt gegen Gottschalk

Denn nachdem sich beide nach der letzten Show aus den Augen verloren haben, sei die 45-Jährige "bei diesem Sixpack-Doktor gelandet".

Michelle versuchte die Situation wegzulächeln, dass sie sich unwohl fühlte, merkte man ihr aber an.

Sprüche-Feuerwerk von Thomas Gottschalk

Postar Robbie Williams (48, M.) hatte einen guten Grund eher zu gehen. Sein Flieger ging.
Postar Robbie Williams (48, M.) hatte einen guten Grund eher zu gehen. Sein Flieger ging.  © Philipp von Ditfurth/dpa

Der Moderator dachte aber gar nicht daran, das Thema sein zu lassen. "Die Presse kann am Montag schreiben: 'Michelle wieder zurück bei Tomaso. Das Foto beweist alles.'" Dabei kuschelte er sich an die Mutter von drei Kindern heran.

Mit diesem Namens-Wortwitz (Thomas/Tomaso) spielte er auf die aktuellen Gerüchte an, dass Michelle wieder mit ihrem Ex zusammen sein soll.

"Das hätte ich jetzt nicht erwartet", entgegnete sie und versuchte erneut zum nächsten Thema zu kommen. Das gelang ihr dann auch mehr oder weniger, denn die ersten Gäste - Michael "Bully" Herbig (54) und Christoph Maria Herbst (56) - kamen.

Zoff mit Sarah Connor geht in die nächste Runde: Gottschalk teilt abermals gegen Sängerin aus
Thomas Gottschalk Zoff mit Sarah Connor geht in die nächste Runde: Gottschalk teilt abermals gegen Sängerin aus

Ansonsten feuerte Gottschalk sein bekanntes Sprüche-Feuerwerk ab. Egal ob Gendern, Influencer oder das Alter. Auf den 72-Jährigen ist Verlass. Auch, wenn er teilweise unvorbereitet wirkte.

Auf eine Sache war am Abend ebenfalls Verlass: Ein Star musste eher gehen, weil er sein Flugzeug erreichen musste. In diesem Fall Sänger Robbie Williams (48).

Im nächsten Jahr plant das ZDF erneut eine "Wetten, dass..?"-Ausgabe. Man darf gespannt sein, welche Sprüche es dann gibt.

Titelfoto: Philipp von Ditfurth/dpa

Mehr zum Thema Thomas Gottschalk: