Thorsten Legat kann Verhalten von Sohn Nico "nicht verurteilen": "Der hat 'ne gute Erziehung"

Wermelskirchen/Köln - Jetzt gibt's Kasalla! Thorsten Legat (54) meldete sich jüngst mit einem Statement bei seinen Instagram-Fans, in dem er Stellung zur Teilnahme seines Sohns Nico (25) an der Treuetest-Show "Temptation Island" bezog. Anlass war die zunehmende Kritik bezüglich Nicos Verhalten.

Thorsten Legat (54) bezog in einem Instagram-Statement Stellung zur Teilnahme seines Sohns Nico (25) an der Treuetest-Show "Temptation Island".
Thorsten Legat (54) bezog in einem Instagram-Statement Stellung zur Teilnahme seines Sohns Nico (25) an der Treuetest-Show "Temptation Island".  © Bildmontage: Instagram/thorsten_legat_official

In der fünften Staffel der TV-Show, die vor wenigen Wochen bei RTL+ angelaufen ist, stellen sich vier Paare wieder der ultimativen Versuchung und testen unter der portugiesischen Sonne - und mithilfe zahlreicher Verführerinnen und Verführer - ihre Grenzen aus.

Auch Legat-Spross Nico nimmt mit Freundin Sarah (23) an dem TV-Experiment teil - bislang konnte der Sunnyboy mit seinem Verhalten allerdings nicht wirklich bei den Zuschauern punkten!

Nachdem der vergebene Nachwuchs der Fußball-Legende bereits mit Sprüchen wie "Ich bin mehr fremdgegangen, als ich Freundinnen hatte" um die Ecke kam und sich in der aktuellen Folge - während eine Verführerin neben ihm im Bett lag - seiner Boxershorts entledigt hatte, wurden die kritischen Stimmen im Netz zunehmend lauter.

Jenny Frankhauser zeigt private Aufnahmen der zweiten Geburt: "Wirklich hart"
Jenny Frankhauser Jenny Frankhauser zeigt private Aufnahmen der zweiten Geburt: "Wirklich hart"

So hatten sich die Negativ-Kommentare in den vergangenen Tagen nicht nur auf dem offiziellen "Temptation Island"-Instagram-Account gehäuft ("So verhält sich kein vergebener Mann!"), sondern auch auf den Instagram-Profilen von Nico - und Papa Thorsten!

Das bislang wenig rühmliche Verhalten seines Sohnemanns veranlasste einige Fans, bei Thorsten in Sachen Erziehung genauer nachzuhaken. "Von guter Erziehung sieht man rein gar nichts. Weder Anstand, Respekt noch Benehmen oder Moral. Mir persönlich wäre es wirklich sehr peinlich", hieß es beispielsweise in der Kommentarspalte des letzten Beitrags des 54-Jährigen.

Kritische Worte, die der Familienvater nicht unkommentiert lassen wollte! So meldete sich Thorsten nun in seiner Story und bezog Stellung zur Kritik an seinem Sprössling.

Thorsten Legat folgen bei Instagram rund 50.000 Fans

Nico Legat ist Teil der aktuellen Staffel "Temptation Island"

Thorsten Legat stellt klar: "Damit hab ich nichts zu tun"

Nico Legat (25) sorgt mit seinem Verhalten bei "Temptation Island" für Kritik im Netz.
Nico Legat (25) sorgt mit seinem Verhalten bei "Temptation Island" für Kritik im Netz.  © Instagram/nico.legat

"Ich möchte eines mal loswerden", begann Thorsten seine kurze, aber gepfefferte Stellungnahme und erklärte zunächst, dass er "hier eigentlich keine Rechtfertigung abgeben müsse". Dennoch ließ es sich der zweifache Vater nicht nehmen, einige Worte über seinen Erstgeborenen zu verlieren.

"Der geht da rein und der hat 'ne gute Erziehung. Punkt!", stellte Thorsten klar und widersprach damit der Behauptung einiger Zuschauer, Nico hätte keine gute Kinderstube genossen. "Ob er das [also die gute Erziehung] umsetzen kann, das weiß ich nicht", räumte der 54-Jährige anschließend allerdings ein und betonte: "Damit hab ich auch nichts zu tun, er ist schließlich selber verantwortlich."

Thorsten schien demnach zwar ebenso wie die Zuschauer nicht begeistert vom Verhalten seines Sohnes zu sein, ergriff am Ende seines Statements jedoch auch noch mal das Wort für Nico: "Ich hab meinen Sohn lieb, ich kann ihn nicht verurteilen", so der Ex-Profi-Fußballer.

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/nico.legat, Instagram/thorsten_legat_official

Mehr zum Thema Thorsten Legat: