Udo Lindenberg erhält zu seinem 76. Geburtstag ein ganz besonders Geschenk

Schwerin - Vom Sänger zum Lord: Udo Lindenberg (76) darf künftig den schottischen Titel Lord tragen.

Panikrocker Udo Lindenberg (76) darf sich nun auch Lord nennen.
Panikrocker Udo Lindenberg (76) darf sich nun auch Lord nennen.  © Georg Wendt/dpa

Zu seinem 76. Geburtstag am Dienstag schenkte ihm sein Team ein kleines Grundstück in Schottland, wie der Tour-Veranstalter mitteilte.

Nach altem schottischen Recht sei der Sänger damit zu Lord Lindenberg geworden.

"Ein Schloss kann sich Lord Lindenberg wohlgemerkt nicht auf seinem Grundstück bauen", heißt es weiter.

Hollywood-Star postet Halbnackt-Foto: So witzig reagiert ihr großer Bruder
Promis & Stars Hollywood-Star postet Halbnackt-Foto: So witzig reagiert ihr großer Bruder

Das Stück Land sei lediglich zehn mal zehn Meter groß. Es diene aber einem guten Zweck - durch den Verkauf der Grundstücke werde die Erhaltung eines Naturschutzreservates finanziert.

Laut Mitteilung plant Udo Lindenberg auch eine Reise zu seinem Grundstück in Schottland. Zunächst steht für den Kultsänger aber eine Deutschlandtour an.

Das erste Konzert gibt er am 24. Mai in Schwerin, zwei Tage vorher findet dort auch eine öffentliche Generalprobe statt.

Titelfoto: Georg Wendt/dpa

Mehr zum Thema Udo Lindenberg: