Wigald Boning über "RTL Samstag Nacht"-Rückkehr: "Ging Beteiligten an die Nieren!"

Köln - Komiker Wigald Boning (55) hat die Rückkehr des Comedy-Klassikers "RTL Samstag Nacht" als "emotionale Achterbahnfahrt" erlebt.

Komiker Wigald Boning (55) gehört zur Ur-Besetzung des Comedy-Klassikers "RTL Samstag Nacht".
Komiker Wigald Boning (55) gehört zur Ur-Besetzung des Comedy-Klassikers "RTL Samstag Nacht".  © Henning Kaiser/dpa

Eigentlich habe er "keine Erfahrung mit dem ganzen Gedanken der Nostalgie", sagte der 55-Jährige am Rande des Deutschen Fernsehpreises in Köln. Auf einem Klassentreffen sei er beispielsweise noch nie gewesen.

Das Wiedersehen mit seinen Kollegen sei allerdings ein emotionales Auf und Ab gewesen. "Es war jetzt tatsächlich - auch durch den Tod von Mirco natürlich - etwas, was allen Beteiligten an die Nieren ging", berichtete er.

Die Comedy-Sendung aus den 90er-Jahren soll unter dem Titel "RTL Samstag Nacht - Das Wiedersehen" als Galashow zu sehen sein - mit den Stars von damals.

Katharina Dürr trinkt mittags Wodka: "Gleich kommen die Kinder und Mutti ist betrunken"
Promis & Stars Katharina Dürr trinkt mittags Wodka: "Gleich kommen die Kinder und Mutti ist betrunken"

Dazu zählen Boning, Olli Dittrich (65), Stefan Jürgens (59), Tanja Schumann (60), Tommy Krappweis (50), Mark Weigel (53) und Esther Schweins (52). Der einst ebenfalls zur Stammbesetzung zählende Comedian Mirco Nontschew (†52) ist Ende 2021 gestorben.

Die Revival-Show wurde nach Angaben von RTL bereits aufgezeichnet. Demnächst soll das Sendedatum bekannt gegeben werden.

Titelfoto: Henning Kaiser/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: