Überdosis? TV-Star Willi Herren (†45) gestorben!

Köln - TV-Star Willi Herren (45) starb am heutigen Dienstag. Am Nachmittag befand sich die Polizei im Einsatz.

TV-Star Willi Herren (†45) ist tot. Er wurde am Dienstagmittag leblos in einer Wohnung in Köln-Mühlheim aufgefunden. (Archivfoto)
TV-Star Willi Herren (†45) ist tot. Er wurde am Dienstagmittag leblos in einer Wohnung in Köln-Mühlheim aufgefunden. (Archivfoto)  © Henning Kaiser/dpa

Die Kölner Polizei bestätigte gegenüber TAG24, dass Willi Herren am Mittag in einer Wohnung in Köln-Mühlheim tot aufgefunden wurde. Ob es sich um seine Wohnung handelt, konnte am Nachmittag nicht mit Sicherheit gesagt werden.

Wie ein Sprecher der Polizei RTL bestätigte, sei Willi laut seinem Management nicht bei einem TV-Drehtermin aufgetaucht und daraufhin auch nicht zu erreichen gewesen. Darum hätte man umgehend den Rettungsdienst verständigt.

Doch vor Ort konnte man nichts mehr für den Familienvater tun: "Die Feuerwehrleute haben den 45-Jährigen in seiner Wohnung leblos auf dem Boden liegend aufgefunden. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen."

Ein Todesermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Wie eine Polizeisprecherin mitteilt, sind die Hintergründe zum aktuellen Zeitpunkt noch "völlig unklar". Von einem Fremdverschulden sei allerdings nicht auszugehen.

Ob der Trash-TV-Star, der zuvor bei der "Lindenstraße" mitwirkte und momentan bei "Promis unter Palmen" zu sehen ist, an einer Drogen-Überdosis starb, wie die Bild berichtet, kann die Kölner Polizei momentan nicht bestätigen.

Willi wollte sich mit Foodtruck zweites Standbein aufbauen

Willi bei der Präsentation seines neuen Foodtrucks auf einem Supermarkt-Parkplatz im Kölner Umland.
Willi bei der Präsentation seines neuen Foodtrucks auf einem Supermarkt-Parkplatz im Kölner Umland.  © Henning Kaiser/dpa

Willi Herrens Leben hatte extreme Ausschläge - im Fernsehen unterhielt er die Massen in der "Lindenstraße" und in unzähligen Reality-TV-Formaten. Privat gab es jedoch immer wieder den ein oder anderen Skandal.

Erst am Freitag hatte der 45-Jährige auf einem Supermarkt-Parkplatz im Kölner Umland seinen eigenen Foodtruck vorgestellt. Er wollte dort Reibekuchen verkaufen und sogar selbst braten - nach eigenem Rezept. "Das ist mein neuer Lebensabschnitt", hatte Herren bei der Eröffnung noch verkündet. Es sollte ein sehr kurzer werden.

Der Verkauf der Kartoffeltaler sollte dem Tausendsassa als zweites Standbein neben der Schlagermusik dienen. Die vielen Auftritte, die er vor der Corona-Pandemie hatte, waren plötzlich futsch.

"Im März wurde mir der Boden unter den Füßen weggezogen", erzählte der Lebemann, der schon häufiger in seinem Leben in finanzielle Schieflage geraten war.

"Lindenstraße" machte Willi berühmt

Einem breiteren Publikum bekannt wurde Willi durch seine Rolle als Serien-Fiesling "Olli Klatt" in der ARD-Vorabendserie "Lindenstraße".
Einem breiteren Publikum bekannt wurde Willi durch seine Rolle als Serien-Fiesling "Olli Klatt" in der ARD-Vorabendserie "Lindenstraße".  © Steven Mahner/WDR/dpa

Willi wurde in Köln als Teil einer Großfamilie geboren und lebte wie kein Zweiter das Image der "kölschen Frohnatur". Einem breiteren Publikum bekannt wurde Willi durch seine Rolle als Serien-Fiesling "Olli Klatt" in der ARD-Vorabendserie "Lindenstraße".

Später trat der Kölner als Sänger von Mallorca-Partyschlagern in Erscheinung. Zudem war er in vielerlei Reality-Formaten zu sehen - zuletzt gehörte er zum Cast der SAT.1-Show "Promis unter Palmen", die nun mitten in der Staffel abgebrochen wird. Aus Pietätsgründen werde man die noch ausstehenden Folgen nicht mehr zeigen, teilte der Sender mit.

Genauso häufig wie in TV-Formaten, tauchte Willi auch mit diversen Skandalen in den Klatschspalten auf. Unter anderem begab er sich in einen Drogenentzug, weil er Kokain und Tabletten nahm.

Auch wurde er wegen Fahrens ohne Führerschein verurteilt. 2012 musste er sich für einen Auftritt bei einer Salafisten-Kundgebung in Köln entschuldigen.

Trennung von Ehefrau Jasmin im März

Zuletzt wurde viel über die Trennung von seiner Frau Jasmin (42) berichtet. Das bekannte TV-Paar war seit 2018 verheiratet. Nach dem Ende der Beziehung im März hatte es die 42-Jährige nach Travemünde an die Ostsee verschlagen. Zuvor lebte sie mit Willi in eben jener Wohnung, in der der Schauspieler nun tot aufgefunden wurde, wie Bild berichtet.

Wie am Abend bekannt wurde, traf die Nachricht des überraschenden Todes die 42-Jährige besonders hart. Sie musste sich in ärztliche Behandlung begeben.

Rückschläge standen für Willi stets an der Tagesordnung. Doch immer wieder rappelte sich der 45-Jährige auf. Der Boom des Reality-TV in den vergangenen Jahren war ein Segen für ihn - Herren ging in nahezu jedem Format an den Start: egal ob im Dschungelcamp, im "Sommerhaus der Stars", bei "Promi Big Brother" oder "Kampf der Realitystars".

Willi sorgte stets für Stimmung, im positiven wie im negativen Sinne. Oft verkaufte er sich im TV als ehrliche und direkte Haut. Weil dies nie so ganz zutraf, ging er aus den Shows auch nie als Gewinner hervor. Wenn man Herren fragte, was sein Talent sei, sagte er: "Ich kann mich verkaufen!"

Trashkurs zum plötzlichen Tod von Willi Herren

Unsere TAG24-Mädels Tessa und Lena sendeten ein Trashkurs-Spezial zum Tod des bekannten TV-Stars.

Titelfoto: Henning Kaiser/dpa

Mehr zum Thema Willi Herren:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0