Krebs-Diagnose bei Sarah Ferguson: So steht es um die Herzogin!

London - Sarah Ferguson (63) macht gerade eine schwere Zeit durch: Bei der Herzogin von York wurde im Rahmen einer Vorsorge-Untersuchung Brustkrebs diagnostiziert. Jetzt sprach sie erstmals über den plötzlichen Schicksalsschlag ...

Sarah Ferguson (63) leidet an Brustkrebs.
Sarah Ferguson (63) leidet an Brustkrebs.  © Tiziana FABI / AFP

Herzogin "Fergie" erholt sich derzeit von einer Tumor-Operation, nachdem bei der 63-Jährigen während eines routinemäßigen Mammografie-Screenings eine frühe Form von Brustkrebs festgestellt worden war.

Wie unter anderem die britische Zeitung The Sun unter Berufung auf Freunde der zweifachen Mutter berichtete, sei die OP "erfolgreich" verlaufen und die Prognose der Herzogin dank der frühen Erkennung "gut".

Demnach soll sie sich derzeit zu Hause in der Royal Lodge gemeinsam mit ihrem Ex-Mann Prinz Andrew (63), ihren beiden Töchtern Beatrice (34) und Eugenie (33) sowie ihren Enkelkindern von ihrem Krankenhaus-Aufenthalt erholen.

Krebsdramen bei den britischen Royals: Jetzt bricht sie ihr Schweigen!
Royals Krebsdramen bei den britischen Royals: Jetzt bricht sie ihr Schweigen!

In ihrem Podcast "Tea Talks with the Duchess and Sarah", der noch vor der Tumor-OP aufgezeichnet worden war, sprach die einstige Schwiegertochter von Queen Elizabeth II. (†96) erstmals selbst über die Schock-Diagnose.

Sarah Ferguson ermutigt andere Frauen: "Lasst euch untersuchen!"

Sarah Ferguson (63, Mitte) mit ihren beiden Töchtern Beatrice (34, l.) und Eugenie (33, r.).
Sarah Ferguson (63, Mitte) mit ihren beiden Töchtern Beatrice (34, l.) und Eugenie (33, r.).  © John Parra / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / Getty Images via AFP

The Sun zufolge verriet die Ex-Frau von Prinz Andrew, dass sie vor der Mammografie keinerlei Symptome gehabt habe, die auf die Krankheit hingedeutet hätten.

Zudem enthüllte "Fergie", dass sie wohl niemals zur Untersuchung gegangen wäre, wenn ihre Schwester Jane nicht gewesen wäre: Die 65-Jährige habe sie regelrecht "gezwungen", den unliebsamen Termin wahrzunehmen.

Indem sie jetzt öffentlich darüber spreche, wolle sie auch andere Frauen ermutigen, sich untersuchen zu lassen, so Ferguson.

Heftige Fremdgeh-Gerüchte: Hat es Königin Letizia faustdick hinter den Ohren?
Royals Heftige Fremdgeh-Gerüchte: Hat es Königin Letizia faustdick hinter den Ohren?

"Es ist sehr wichtig, dass wir darüber reden, denn wenn [der Podcast] ausgestrahlt wird, habe ich das schon hinter mir", sagte die 63-Jährige mit Blick auf die Mastektomie, bei der ihr eine Brust abgenommen wurde.

Sie müsse die Operation durchstehen, um stark und gesund zu sein.

Inzwischen hat die Herzogin von York den Eingriff überstanden und sich mit emotionalen Worten bei ihren knapp 600.000 Instagram-Followern zurückgemeldet: "Vielen Dank für so viel Freundlichkeit und Unterstützung", dankte Sarah ihren Fans für ihre Anteilnahme.

Titelfoto: Tiziana FABI / AFP

Mehr zum Thema Royals: