Prinz William springt für seinen krebskranken Vater ein!

London (Großbritannien) - Die Last der vergangenen Tage muss schwer auf seinen Schultern liegen - und dennoch ließ sich Prinz William (41) am Dienstag von seinen privaten Sorgen nichts anmerken. Charmant lächelnd vertrat er nach eigener mehrwöchiger Pause seinen krebskranken Vater.

Prinz William (41) verleiht Ellen White (34) den Orden "Commander of the Order of the British Empire" auf Schloss Windsor.
Prinz William (41) verleiht Ellen White (34) den Orden "Commander of the Order of the British Empire" auf Schloss Windsor.  © Yui Mok/PA/AP/dpa

Denn nachdem König Charles (75) nach Sandringham geflogen ist, um sich auf seinem Landsitz für die anstehenden Therapien zu wappnen, sprang sein ältester Sohn kurzfristig für ihn ein:

Auf Schloss Windsor verlieh der Thronfolger für besondere Leistungen über 50 Medaillen und Orden des britischen Königshauses, unter anderem an Fußballerin Ellen White (34).

Die Torschützenkönigin der englischen Nationalmannschaft hatte mit den "Lionesses" die Europameisterschaft 2022 gewonnen.

Prinz William und Prinz Harry bleiben auf Distanz
Prinz William Prinz William und Prinz Harry bleiben auf Distanz

In den kommenden Wochen ist Williams Terminkalender allerdings wieder leer. Dann wird er sich erneut um seine Frau Kate (42) kümmern, die sich derzeit von einer schweren Bauch-Operation erholt.

Prinz William mit Edward Harley, Vorsitzender des Gremiums für Akzeptanz in Form von Sachleistungen (AIL).
Prinz William mit Edward Harley, Vorsitzender des Gremiums für Akzeptanz in Form von Sachleistungen (AIL).  © Yui Mok/PA/AP/dpa

Zudem beginnen bei seinen Kindern George (10), Charlotte (8) und Louis (5) die Schulferien. Kurzum: Seine Familie braucht ihn!

Titelfoto: Yui Mok/PA/AP/dpa

Mehr zum Thema Prinz William: