Dresche im Schrebergarten angedroht! "Ich hau dir eine auf die Schnauze"

Sangerhausen - In einer Gartenanlage ist man eine Gemeinschaft, man unterstützt sich, hilft sich, grillt zusammen. Doch im KGV Sonnenland in Sangerhausen (Sachsen-Anhalt) fliegen die Fetzen, wie die aktuelle aber bereits 2017 gedrehte Folge "Achtung Kontrolle" (Kabel Eins) zeigt.

Im Kleingartenverein Sonnenland in Sangerhausen herrscht dicke Luft. (Symbolbild)
Im Kleingartenverein Sonnenland in Sangerhausen herrscht dicke Luft. (Symbolbild)  © 123RF/normankrauss

In der Episode sind die damalige Vorstandsvorsitzende Anett Hölzel und ihr Stellvertreter Andreas Lebkücher unterwegs.

Diesmal kontrollieren sie nicht nur die Gärten der Mieter, es gibt auch eine Beschwerde.

Claudia Müller (*Name geändert) berichtet über das Zerwürfnis mit ihrem Nachbarn: "Ich habe ihn nur höflich gebeten, dass er das dumme Gegackle über mich lassen soll. Und wenn vom Hintergrund jemand kommt und mir Dresche anbietet... Ich wurde dreimal bedroht: 'Ich hau dir eine auf die Schnauze', 'ich komme rüber', ich soll mich in meiner Bude einschließen."

Danni Büchner stellt Tochter bloß: "Musst dich waschen, stinkt doch alles!"
TV & Shows Danni Büchner stellt Tochter bloß: "Musst dich waschen, stinkt doch alles!"

An einen gemeinsamen Tisch bekommt man die Streithähne sicher nicht. "Ich will das nicht geklärt haben, sie sollen mich in Ruhe lassen. Ich habe dem fünf Jahre nichts getan. Ich lasse mir aber keine Dresche anbieten, weil ich nur gesagt habe, dass sie ihre Schnauze halten sollen", so Müller.

"Kommt noch mal so 'ne Sache, zeig ich die an!"

Achtung Kontrolle: Zwist geht unter die Gürtellinie - "Mache dich ab mit deinem fetten Arsch"

Um eine solche Feuerschale wird sich ebenfalls gestritten. (Symbolbild)
Um eine solche Feuerschale wird sich ebenfalls gestritten. (Symbolbild)  © 123RF/armoiserie

Dass sie nun offiziell Beschwerde bei den Kleingarten-Chefs "für Pillepalle" abgeben soll, passt ihr nicht. "Ich geb' dir keine schriftliche Dingsdabumsda... Das geht mir am Arsch vorbei. Für mich ist das Thema gegessen."

Ein drittes involviertes Ehepaar erläutert, was aus seiner Sicht passiert ist. Ihre Enkeltochter habe den Streit der beiden mitbekommen, woraufhin ihre Mutter um Ruhe gebeten habe, woraufhin Müller "du kannst mich mal am Arsch lecken" gesagt haben soll.

Nachdem die Oma das Kind vom Zaun wegholen wollte, habe es noch ein "mache dich ab mit deinem fetten Arsch" gehagelt. Nicht die feine Art. Selbst in Sangerhausen nicht.

Wer wird Chef beim WDR? Diese vier Personen sind noch im Rennen
TV & Shows Wer wird Chef beim WDR? Diese vier Personen sind noch im Rennen

Immerhin: Mittlerweile soll in der Anlage wieder Frieden und Ordnung herrschen, wie Beteiligte TAG24 mitteilten.

Und auch ein anderer Schrebergartenbesitzer macht Ärger. Hölzel und Lebkücher entdecken Holz in einer Feuerschale. "Was machst'n damit? Das sieht nämlich aus, als ob du hier verbrennen tust und das ist verboten. Die Feuerschale räumst du bitte gleich weg, nicht dass es dann wieder Geknatsche gibt deswegen", fordert die Chefin auf.

In der Vergangenheit hatte es in der Anlage schon einmal einen durch eine Feuerschale ausgelösten Laubenbrand gegeben, woraufhin der Umgang mit offenem Feuer verboten wurde.

Außerdem hat der Mann ohne Bauantrag an seiner Laube rumgewerkelt. "So lange der nicht vorliegt, bleibt das so und du baust nicht weiter. Hier in der Gartenordnung steht's auch drinne", bekräftigt Anett Hölzel.

Die ganze Folge - auch mit anderen Fällen - seht Ihr auf Abruf bei Joyn.

Titelfoto: 123RF/normankrauss

Mehr zum Thema TV & Shows: