Alles was zählt: Mit diesen Worten verabschiedet sich Finn für immer

Essen - Die letzten Tage sind gezählt! Schon am Freitag wird Christopher Kohn (37) das letzte Mal als Finn Albrecht bei "Alles was zählt" zu sehen sein. Wir wissen, wie emotional und tränenreich sein Abschied wird.

ACHTUNG, SPOILER!

Als Finn Albrecht wird Schauspieler Christopher Kohn (37) am Freitag letztmals bei "Alles was zählt" zu sehen sein.
Als Finn Albrecht wird Schauspieler Christopher Kohn (37) am Freitag letztmals bei "Alles was zählt" zu sehen sein.  © RTL

Finn räumt am Mittwoch sein Büro, läuft mit einer vollen Kiste über den Krankenhausflur, lässt seine Jahre im St. Vinzenz Revue passieren. Ihm kommen Erinnerungen an seine Freunde Vanessa (gespielt von Julia Augustin, 35) und Christoph (Lars Korten, 50), seinen verstorbenen Vater Georg (Folke Paulsen, 61), aber auch die Fahrstuhl-Geburt seiner Ex-Freundin Malu (Lisandra Bardél, 32).

In der Klinik begegnet er Rettungssanitäter Yannick (Dominik Flade, 30), der ungern an den bevorstehenden Abschied denkt: "Das ist echt schade, Mann. Kann man sich gar nicht vorstellen ohne dich hier..."

Nachdem ihm sein Boss Dr. Bernhard Bach (Steffen Laube, 61) immerhin noch ein Lächeln zuwirft, atmet Finn mit feuchten Augen tief durch, sagt "Ciao" und steigt mit einem breiten Grinsen in den Fahrstuhl.

Alles was zählt: Betrug, Verleumdung, Sperre!
Alles was zählt Alles was zählt: Betrug, Verleumdung, Sperre!

Mit Kumpel Yannick spielt er noch eine Runde Basketball. Als er sagt, dass er ab morgen auf Sizilien sei, kommt Isabelles (Ania Niedieck, 39) in Paris lebende Tochter Sophia um die Ecke und ist überrascht über die Abwanderungspläne. Das Mädchen ist gekränkt, dass Finn Essen verlassen werde.

"Du haust einfach ab und hättest mir wahrscheinlich noch nicht mal Bescheid gesagt...", sagt sie gekränkt.

Später sagt auch Klinikchefin Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen, 41) Lebewohl: "Ich werde Sie vermissen - rein beruflich. Sie waren einer meiner besten Ärzte. Viel Erfolg bei Ihrem Projekt", verabschiedet sich die Klinikchefin mit Pipi in den Augen.

Alles was zählt: "Ich liebe dich, kleiner Bruder!"

Besonders Kollegin Imani wird den Arzt vermissen.
Besonders Kollegin Imani wird den Arzt vermissen.  © RTL/Julia Feldhagen

Da Finn Abschiede hasst, fällt jener von seinem älteren Bruder Justus (Matthias Brüggenolte, 43) recht kurz und karg aus, was dieser gar nicht gut findet: "Was? Das war's? Das war unser ganzer Abschied oder was?"

Zurück auf dem Basketballplatz gesellen sich immer mehr Freunde des Arztes dazu - und veranstalten eine spontane Abschiedsparty.

Abends sagen dann auch Isabelle, Nathalie (Amrei Haardt, 33) und Chiara (Alexandra Fonsatti, 29) in der No.7 Goodbye.

Dramatischer Abschied bei AWZ: "Irgendwann kann selbst ich nicht mehr!"
Alles was zählt Dramatischer Abschied bei AWZ: "Irgendwann kann selbst ich nicht mehr!"

Am nächsten Morgen nimmt Finn Rucksack und Sporttasche, schaut ein letztes Mal in seine WG, geht wehmütig aus der Tür. Dort steht Nathalie, die ihm als Abschiedsgeschenk den Schlüssel ihres geliebten VW-Campers übergibt.

Bevor er mit ihm losdüst, kommt Justus noch einmal vorbei. "Als ich nach Essen gekommen bin, hätte ich niemals gedacht, dass wir beide uns noch mal so gut verstehen. Aber wir haben es hingekriegt, verdammte Scheiße. Ich liebe dich, kleiner Bruder", brechen sowohl bei Justus als auch bei Finn alle Dämme.

Nach einem "Mach's gut" steigt er in den Bus, zeigt Justus noch einmal den Mittelfinger, um daraufhin vom Hof zu fahren. Damit ist Finn Albrecht bei AWZ Geschichte...

Ein letzte Runde Basketball, dann ist Finn (r.) weg aus Essen.
Ein letzte Runde Basketball, dann ist Finn (r.) weg aus Essen.  © RTL/Julia Feldhagen

Wie es weitergeht, seht Ihr in den nächsten Tagen bei "Alles was zählt" (AWZ), immer montags bis freitags ab 19.05 Uhr bei RTL oder schon jetzt auf Abruf bei RTL+.

Titelfoto: RTL

Mehr zum Thema Alles was zählt: