Auch Ben wird bei "Alles was zählt" rassistisch zu Moritz: "Der Afrikaner macht auf dicke Hose!"

Essen - Erst hatte sich "nur" Kommissar Reinhard Steiner auf den fälschlich als Drogendealer beschuldigten Moritz eingeschossen. Doch jetzt stellt sich auch noch Ben bei "Alles was zählt" gegen den dunkelhäutigen Choreografen - und beleidigt ihn hinter seinem Rücken diskriminierend.

ACHTUNG, SPOILER!

Moritz ist immer genervter, dass Kommissar Reinhard Steiner ihn zu Unrecht als Dealer verknacken will.
Moritz ist immer genervter, dass Kommissar Reinhard Steiner ihn zu Unrecht als Dealer verknacken will.  © TVNOW / Julia Feldhagen

Der offensichtlich fremdenfeindliche Kommissar Reinhard Steiner (gespielt von Klaus Nierhoff, 62) hat weiter Moritz (Tijan Njie, 29) auf dem Kieker.

Er erzählt der eigentlichen Dealerin Ina (Franziska van der Heide, 29), dass der Catering-Kunde, "diese Koksnase", aus dem Krankenhaus entlassen wurde.

"Ich werde ihn mir gründlich vornehmen, er wird auspacken und mir den Namen nennen. Dann ist ihr Freund dran. Herr Brunner ist kriminell, früher oder später werden Sie das auch erkennen", sagt Steiner.

Sturm der Liebe: Sturm der Liebe: Ariane lockt Erik auf ihr Zimmer - was hat sie vor?
Sturm der Liebe Sturm der Liebe: Ariane lockt Erik auf ihr Zimmer - was hat sie vor?

Vor der "Pommes Schranke" quetscht der Polizist aus dem Drogendezernat auch Marie (Cheyenne Pahde, 26) aus - bis Mo kommt. "Hören Sie auf, mir irgendetwas anzuhängen", verlangt er vom Kommissar. Doch der will den Dunkelhäutigen bestrafen: "Glauben Sie, ich lasse sie davonkommen?"

Er provoziert Mo immer weiter: "Ich erkenne einen Dealer, wenn ich ihn sehe. Am Ende trifft es immer dieselben, nicht wahr, Herr Brunner?!" Der Choreograf rastet aus: "So ein W*chser, Alter!" Inas schlechtes Gewissen wird immer stärker. Immerhin hat sie ihn da reingeritten.

Bei einem abermaligen Versuch, Mo zu kriegen, schaukelt sich die Situation so lang hoch, bis er kurz davor ist, Steiner zu schlagen. Marie filmt die Szene mit ihrem Handy. "Was Sie eben gesagt haben, war diskriminierend und rassistisch." Sie droht: "Wenn Sie nicht wollen, dass das Video online geht, sollten Sie Moritz in Ruhe lassen."

Ben (r.) lockt Kommissar Steiner (l.) in eine Falle. Auch Marian (M.) ist involviert.
Ben (r.) lockt Kommissar Steiner (l.) in eine Falle. Auch Marian (M.) ist involviert.  © TVNOW / Julia Feldhagen

Alles was zählt: Ben bekommt von Kommissar Reinhard Steiner, was er will

Der rassistische Polizist (r.) vertraut Ben - und tappt in die Falle.
Der rassistische Polizist (r.) vertraut Ben - und tappt in die Falle.  © TVNOW / Julia Feldhagen

Ina will ihr Gewissen bereinigen und ruft Steiner spätabends an, will sich stellen.

Doch er bekommt mitten im Gespräch einen Anruf seines Vorgesetzten, der ihm aufgrund seines diskriminierenden Auftretens mit Konsequenzen droht. "Okay, ich werde ihn in Ruhe lassen", kündigt der Beamte an. Anlass für Ina, sich wieder wegzuducken und nicht die Wahrheit zu sagen.

Anschließend trifft sich Ben mit Steiner in Marians Bar "No. 7" und pinkelt Mo ans Bein: "Es geht um diesen Brunner, der Typ ist ein Dealer", will er herausgefunden haben.

Höhle der Löwen: Sportbegeistertes Trio wagt sich heute in die "Höhle der Löwen"
Die Höhle der Löwen Sportbegeistertes Trio wagt sich heute in die "Höhle der Löwen"

Auch Richard Steinkamps (Silvan-Pierre Leirich, 60) unehelicher Sohn gibt sich Steiner gegenüber als fremdenfeindlich aus. Ihn kotze es an, "dass der Afrikaner einen auf dicke Hose macht. Zu 100 Prozent: Der Typ ist eine Koksnase." Mit derartigen Sprüchen gewinnt er Sympathien beim Kommissar.

Und Ben hegt einen Plan: "Wenn ich wüsste, wie ich an Koks komme: Ich würde ihm einfach was unterjubeln." Gesagt getan. Steiner weiß, wie er an die Droge kommt, will mit Bens Hilfe die illegale Substanz in Mos Spind verstecken.

Doch dann folgt die Auflösung: Die Steinkamps haben die Szene gefilmt, Steiner steckt in der Patsche: "Sie haben mich gelinkt, Sie Scheißkerl." Folgt jetzt seine Suspendierung? Und hat Mo endlich Ruhe vor ihm?

Wie es weitergeht, seht Ihr in den nächsten Tagen bei "Alles was zählt" (AWZ), immer montags bis freitags ab 19.05 Uhr bei RTL oder schon jetzt auf Abruf bei TVNOW.

Titelfoto: Bildmontage: TVNOW / Julia Feldhagen

Mehr zum Thema Alles was zählt: