Bares für Rares: Kann sie diesen ägyptischen Anhänger teuer verkaufen?

Köln - Ein tolles Schmuckwerk gab es in der neuesten Folge von "Bares für Rares" zu sehen. Alexandra (52) hatte einen wundervollen Anhänger aus Ägypten dabei. Er zeigte einen Skarabäus mit schönen Schmucksteinen.

Das ägyptische Schmuckstück brachte am Ende 2450 Euro bei "Bares für Rares" ein.
Das ägyptische Schmuckstück brachte am Ende 2450 Euro bei "Bares für Rares" ein.  © ZDF/Bares für Rares

Beim Motiv handelte es sich um einen Pillendreher-Käfer in der ägyptischen Kunst. Die Reiseverkehrs-Kauffrau wollte es bei "Bares für Rares" schätzen lassen und dann bestenfalls für 2200 Euro verkaufen.

Woher sie es hatte? Der Lieblingsonkel war Kapitän und hatte ihrer Oma die feine Brosche als Geschenk mitgebracht. Die 52-Jährige wiederum hatte die glanzvolle Handarbeit dann von ihrer Oma geerbt.

"Dieses Schmuckstück ist als Anhänger gearbeitet", beantworte Expertin Wendela Horz (52) die erste Frage von Moderator Horst Lichter (60).

Bares für Rares: Bares für Rares: Sandstreuer erzielt heftigen Preis!
Bares für Rares Bares für Rares: Sandstreuer erzielt heftigen Preis!

Gold galt schon im alten Ägypten als "Fleisch der Götter". Unzerstörbar, wertvoll, wunderbar glänzend. Auch das mitgebrachte Stück hatte einen hohen Goldwert. Handgearbeitet zeigte es feine Linien. "Das ist komplett von Hand graviert", so die Expertin über das funkelnde 750er-Gold.

Speziell in den 1980er Jahren habe es auch in Deutschland eine große Nachfrage nach ägyptischen Schmuck gegeben. Auslöser war damals eine Ausstellung über die Kostbarkeiten des afrikanischen Landes.

"Es könnte gut sein, dass das Schmuckstück aus dieser Zeit stammt." Offen blieb, woher es genau kam. Die Expertin urteilte: "Ich finde, es ist sehr gelungen. Und es ist Handarbeit. Mein Schätzpreis liegt bei 2500 Euro."

Alexandra (52) wollte mindestens 2200 Euro für ihren Anhänger bekommen.
Alexandra (52) wollte mindestens 2200 Euro für ihren Anhänger bekommen.  © ZDF/Bares für Rares

Gibt Susanne Steiger das Geld?

Feinste Handarbeit aus Ägypten. Da steckten viele Stunden Arbeit in dem Anhänger.
Feinste Handarbeit aus Ägypten. Da steckten viele Stunden Arbeit in dem Anhänger.  © ZDF/Bares für Rares

Alexandra war sehr zufrieden. "Die Expertise hat mir sehr gut gefallen, weil ich viele Sachen erfahren habe, die ich nicht wusste."

Doch was würden die Händler sagen? Sie sagten nicht viel, da nur Susanne Steiger (39) Interesse bekundete. Sie bot direkt 2000 Euro an, wußte den Goldwert.

Doch die Anbieterin war geschickt und gab die deutlich höhere Expertise als Gegenargument an. Dabei trennten sie nur 500 Euro.

Bares für Rares: Bares für Rares: Fabian Kahl kauft Rind deutlich über Experten-Wert!
Bares für Rares Bares für Rares: Fabian Kahl kauft Rind deutlich über Experten-Wert!

Doch Steiger ging drauf ein, erhöhte um 400 Euro. Da wollte Alexandra noch etwas mehr haben, forderte 2450 Euro.

Susanne Steiger schlug ein und kaufte letztlich den schönen Anhänger aus Ägypten.

"Bares für Rares" läuft montags bis freitags ab 15.05 Uhr im ZDF. Vorab zeigt der Sender die Folgen in der ZDF-Mediathek.

Titelfoto: ZDF/Bares für Rares

Mehr zum Thema Bares für Rares: