Der Bodensee lebt: "WaPo" taucht mit krassen neuen Fällen auf!

Radolfzell - Die "WaPo Bodensee" war eine Erfolgsstory, wie sie im Buche steht. Auf Rekordquoten folgte 2023 der abrupte Abbruch. Jetzt macht das Team den "See" wieder (un)sicher.

Ihren streng geschulten Augen entgeht nichts: Die Darsteller der "WaPo Bodensee" haben sich in die Herzen der ARD-Zuschauer gespielt.
Ihren streng geschulten Augen entgeht nichts: Die Darsteller der "WaPo Bodensee" haben sich in die Herzen der ARD-Zuschauer gespielt.  © Silas Stein/dpa

Die erfolgreiche Fernsehserie konnte sich im wahrsten Sinne des Wortes "sehen lassen". Ein Marktanteil von 14,3 Prozent und bis zu 3,3 Millionen Zuschauer sprechen eine unmissverständliche Sprache.

Seit dem 17. Januar 2017 hat die "Bodensee-Crew" jeden Dienstagabend pünktlich um 18.50 Uhr (ARD) Freude und Spannung in die deutschen Wohnzimmer gebracht.

Damit es am Bodensee aber nicht zu ruhig wird, folgt nun endlich das große Frühjahrs-Comeback: Ab dem 12. März wird es nämlich neun neue Folgen geben.

Preisgekrönter "Tatort" ist ein ziemliches Affentheater!
TV & Shows Preisgekrönter "Tatort" ist ein ziemliches Affentheater!

Eines vorab: An nervenaufreibender Action wird es auch diesmal garantiert nicht fehlen. Ein mysteriöses Influencer-Pärchen, dazu Chefermittlerin Nele Fehrenbach (52, Floriane Daniel), die sich in einer verzweifelten Lage auf dem See wiederfindet, oder eine werdende Mutter, die ihren Komplizen ein Bein stellt, sind nur einige Beispiele dafür, was die TV-Freunde auf der Couch erwartet.

Darsteller schwärmen von Drehort: "Bodensee ist Insel der Glückseligkeit"

Nicht nur auf dem Wasser ein starkes Team: Die WaPo funktioniert auch mit festem Boden unter den Füßen reibungslos.
Nicht nur auf dem Wasser ein starkes Team: Die WaPo funktioniert auch mit festem Boden unter den Füßen reibungslos.  © Silas Stein/dpa

Appetit auf mehr bekommen? Kein Problem! Ganz im Zeichen des Nebels steht die Folge 76, in der für Neles Mutter Mechthild (79, Diana Körner) schmerzhafte Vergangenheitsbewältigung auf dem Plan steht. Dabei soll auch eine Leiche am Seeufer eine Rolle spielen.

Bei so vielen tollen Eindrücken vor Ort verwundert es nicht, dass der Bodensee für ein paar Schauspieler zur zweiten Heimat geworden ist, was sich bei einigen wie Max König (36, Jakob Frings) sogar auf das Privatleben auswirkt.

Hier sei es wirklich friedlich, schön und gut. Er hätte hier niemals Angst, nachts alleine durch die Gegend zu laufen, wahrscheinlich sei dies auf das segensreiche Wirken ihrer 'WaPo Bodensee' zurückzuführen, gesteht der Serienstar mit einem Augenzwinkern.

TV-Tipps: Sehenswert! Sandra Bullock stöckelt durch den Dschungel
TV & Shows TV-Tipps: Sehenswert! Sandra Bullock stöckelt durch den Dschungel

Was die personelle Besetzung der sechsten Staffel der "WaPo Bodensee" angeht, müssen die treuen TV-Fans noch einmal stark sein, denn es heißt auch Abschied nehmen von Noah Calvin (22), einem wahren "WaPo"-Urgestein, der in seiner Rolle als Niklas Fehrenbach von Folge eins an mit am Start war.

Kompetenten Zuwachs erhält die "WaPo Bodensee" jedoch auch: So verstärken in dieser Staffel unter anderen Jens Atzorn (48), Katharina Abt (56) und René Steinke (60) das Team in Gastrollen.

Titelfoto: Silas Stein/dpa

Mehr zum Thema TV & Shows: