"Die Alm" ist zurück: Schmeißt eine schon in der ersten Folge hin?

Villnöß (Südtirol) - Wenn Glanz und Glamour gegen Schweinestall und Plumpsklo getauscht werden, dann kann das nur eines heißen: "Die Alm" ist zurück!

Willkommen auf der Alm! Die Promis werden vom Alm-Öhi in Empfang genommen.
Willkommen auf der Alm! Die Promis werden vom Alm-Öhi in Empfang genommen.  © ProSieben/Benjamin Kis

Los geht's mit Mirja du Mont (45), die glaubt, seit ihrer Scheidung von Schauspieler Sky du Mont nicht mehr nur "Frau von" zu sein.

Scheint funktioniert zu haben. Kandidat Nummer zwei, Matthias Schneider (47) - irgendein Ex-Türsteher und YouTuber aus Hamburg - erkennt die Blondine trotz gemeinsamem Wohnort überhaupt nicht.

"Was machst Du sonst? Auch YouTube?", will der 47-Jährige wissen. "Nee, da bin ich zu alt für", lacht die 45-jährige - Stirnrunzeln wäre vermutlich auch schwerer gefallen.

Are You The One: "Are You The One"-Kandidat zeigt Sophia Thomalla den Stinkefinger, die reagiert unerwartet
Are You The One "Are You The One"-Kandidat zeigt Sophia Thomalla den Stinkefinger, die reagiert unerwartet

Um auf Nummer sicher zu gehen, stellt sie sich Neuankömmling Vivian Schmitt (43) - Na, wer kennt sie noch? - im Anschluss lieber doch mit vollem Namen vor. Mit 43 Jahren ist die siebenfache Venus-Award-Gewinnerin offenbar alt genug, um mit diesem sogar noch etwas anfangen zu können.

Porno-Vivi freut sich schon beim Einzug auf die Dreharbeiten zur "Warum liegt hier eigentlich Stroh?"-Fortsetzung. Potent(iell)e Maskenmänner stehen ihr dabei zur Genüge zur Verfügung.

Ob Ioannis Amanatidis (31), welcher in der vergangenen Bachelorette-Staffel von Melissa Damilia (25) abserviert wurde, oder Aaron Hundhausen (22), der sich bereits durch diverse TV-Shows pimperte und auch diesmal Großes in Aussicht stellt: "Wenn ich bumsen will, will ich bumsen."

Mirja du Mont beeindruckt mit Groupie-Tattoo

Mirja du Mont (45) kann bei der Jugend mit einem Relikt vergangener Zeiten glänzen.
Mirja du Mont (45) kann bei der Jugend mit einem Relikt vergangener Zeiten glänzen.  © ProSieben/Benjamin Kis

Außerdem mit dabei: DSDS-Sternchen Katharina Eisenblut (26), die ihren Freund bereits beim Einzug schmerzlich vermisst und Alm-Koch Christian Lohse (54), der eigentlich nur von der Partie ist, um nach über einem Jahr Pandemie endlich wieder Gäste bekochen zu können. Ist klar!

Trash-Allrounderin Siria Campanozzi (21) kämpft ebenso um die maximal 50.000 Euro hohe Gewinnsumme wie Drag Queen Yoncé Banks (27).

Ex-Olympionikin und Wikipedia-Eintrag-Besitzerin - in dieser Runde übrigens beinahe ein Alleinstellungsmerkmal - Magdalena Brzeska (43) bildet das Schlusslicht.

Nach Nenas Corona-Eklat: Veranstalter hat die Nase voll von NDW-Star
Promis & Stars Nach Nenas Corona-Eklat: Veranstalter hat die Nase voll von NDW-Star

Und los geht's! Nachdem die Gruppe Heubetten und Plumpsklo genauer unter die Lupe nehmen konnte, geht es auch schon ins erste Spiel.

Badewannen-Polonaise zu Ballermann-Musik. Stoppt diese, müssen sich die herumtanzenden "Promis" in die mit diversen Widerlichkeiten gefüllten Wannen stürzen. Wer zu langsam ist, scheidet aus. Am Ende kann sich Ioannis den wenig begehrten ersten Platz im Gülle-Bad sichern und darf im anstehenden Entscheidungsspiel zuerst bestimmen, mit wem er antreten möchte.

Bevor es soweit ist, bleibt jedoch genügend Zeit, um Alm-Urgestein Sepp kennenzulernen und die einzige in die Jahre gekommene Körperstelle der Mirja du Mont zu bestaunen: die tätowierte Signatur von Depeche-Mode-Frontmann Dave Gahan (59). Ab ins Museum mit ihr!

Aufklärungsstunde mit Yoncé Banks

Yoncé Banks (27) leistet Aufklärungsarbeit bei Siria (21).
Yoncé Banks (27) leistet Aufklärungsarbeit bei Siria (21).  © ProSieben/Benjamin Kis

Alm-Psychologe Ioannis bringt währenddessen die hochemotionale Kathi mit nur einer Frage zum Weinen: "Was gibt er Dir jetzt, was Du vorher nicht bekommen hast?" Gemeint ist selbstverständlich ihr daheimgebliebener Schatz. Einschätzung des Frauenverstehers: "Da habe ich wohl einen wunden Punkt getroffen." Bei so viel Empathie und Einfühlungsvermögen können wir die nächsten Folgen gar nicht abwarten.

Während sich die ersten Teams bereits auf den Weg zum Spiel machten, bei welchem ein Part in die Rolle des Mistkäfers im Matrix-Gedächtnislook schlüpfen und der zweite sich in eine rote "Mistkugel" zwängen und durch ein Labyrinth rollen lassen musste, übernimmt Yoncé Banks den Bildungsauftrag der Show und führt Siria in die zahlreichen Facetten der LGBTQIA+-Community ein.

"Darf ich Dich mal etwas fragen?", hakt die Trash-TV-erprobte Italienerin nach. "Haben es Deine Eltern akzeptiert, dass Du…"

Yoncé ahnt natürlich bereits, worauf ihre Frage abzielt: "…dass ich Drag oder schwul bin?" Siria interessiert sich für beides.

Mirja du Mont - die "klassische Milf"

Von seinen Alm-Mitbewohnern und -Mitbewohnerinnen kann Bumse-Aaron (22) noch eine Menge lernen.
Von seinen Alm-Mitbewohnern und -Mitbewohnerinnen kann Bumse-Aaron (22) noch eine Menge lernen.  © ProSieben/Benjamin Kis

"Ich hatte damals mit 19 Jahren meinen ersten Freund kennengelernt", erinnert sich Savvas, wie Yoncé mit bürgerlichem Namen heißt. "Ich saß im Auto mit meiner Mutter und habe SMS geschrieben und sie hat immer gesehen, dass ich lächele. Irgendwann fragte sie, mit wem ich schreibe. Ich sagte daraufhin, dass die Person, mit der ich schreibe voll süß und nett ist. Ich wollte nicht 'Er' oder 'Sie' sagen. Irgendwann schaut mich meine Mutter an und fragt: 'Wie heißt er denn?' Als Mutter merkst du das. Sie war total cool damit und unterstützt mich voll – auch wenn ich in Drag auftrete, kommt sie und näht mir noch schnell etwas, wenn etwas kaputt ist."

Eine Sache leuchtet Siria aber noch nicht ein: "Du fühlst Dich in Deinem Körper schon wohl, oder? Ich denke mir, wer sich gerne verkleidet, mag es auch mal in der Frauenrolle zu stecken."
Und mit einer Engelsgeduld erklärt Yoncé ihr den Unterschied: "Drag ist eine Kunstform, die Leute unterhalten, inspirieren und Mut geben soll. Transgender sind wirklich im falschen Körper geboren – das ist komplett etwas anderes. Es gibt auch Männer die hetero sind und Drag machen. Es gibt auch Frauen, die Drag machen und sich noch extremer schminken als sonst. Drag darf jeder machen, jeder Mensch ist wie er ist und das ist wunderbar."

Einer, der aus seiner sexuellen Orientierung absolut keinen Hehl macht, ist Bumse-Aaron. Der gräbt nämlich bereits an Tag eins an, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Während er Kathis Ohren mit einem liebevollen "Bist 'ne geile Sau" verwöhnt, sieht er in Du-Mont-Ex Mirja eine "klassische Milf".

In Porno-Vivi scheint er seine Meisterin gefunden zu haben. "Weißt Du die Anzahl Deiner Sexpartner?", will der kleine Aaron wissen und fügt stolz hinzu: "Ich führe 'ne Liste."

Ioannis sorgt für Kippen-Knatsch

Ioannis (31) legt sich als Mistkäfer ins Zeug.
Ioannis (31) legt sich als Mistkäfer ins Zeug.  © ProSieben/Benjamin Kis

Eine Zahl kann sie ihm nicht nennen, gibt sich jedoch unbeeindruckt: "Bei mir wäre das ein Buch."

"Wenn ich nicht Liste führen würde, wüsste ich auch keine Zahl", gibt der TV-Bumserich nicht auf, Mutti stolz machen zu wollen: "Ich musste mal eine rausschmeißen, weil die nächste schon auf dem Weg war." Doch das erhoffte Lob bleibt aus.

Und was wäre Trash TV ohne eine gehörige Portion Streit und Drama? Und der Auslöser könnte belangloser kaum sein: Für Bohlen-Entdeckung Kathi wird die Alm-Zeit zur Detox-Kur.

"Ich habe nicht viele Fans", gibt sie offen zu. "Aber die, die ich habe, sind sehr jung. Und ich möchte nicht, dass die das sehen, wie ich hier rauche."

Authentizitätsexperte Ioannis findet dafür nur ein Wort: "Fake!" Und trifft damit offenbar direkt den nächsten wunden Punkt. "Das ist doch meine Entscheidung", fährt Kathi ihn an. "Ich möchte vor Kamera keinen Alkohol trinken und ich möchte vor der Kamera nicht rauchen, was ist das Problem dabei?"

Im Einzelinterview schimpft sie weiter: "Das ist ein Scheiß-Charakter-Mensch. Immer nur sein scheiß Ego. Diese Augen von dem Kerl, die sagen schon: 'Sei vorsichtig, ganz ehrlich! Der ist sehr manipulativ."

Schmeißt Kathi hin?

Schmeißt DSDS-Kathi (26) das Handtuch?
Schmeißt DSDS-Kathi (26) das Handtuch?  © ProSieben/Benjamin Kis

Am Ende der ersten Folge verkündet sie voller Wut: "Ich möchte jetzt nach Hause. Ich möchte das Experiment jetzt beenden."

Ob sie die Alm tatsächlich verlässt, erfährt der Zuschauer noch nicht. Dafür aber, wie hoch die Strafe für die ersten sieben Regelverstöße ausfällt: Ganze 3500 Euro werden nach der ersten Sendung vom Preisgeld abgezogen. Die nächste Folge "Die Alm" gibt es am kommenden Donnerstag um 20.15 Uhr bei ProSieben.

Titelfoto: ProSieben/Benjamin Kis

Mehr zum Thema TV & Shows: