Kurz nach "Bachelorette"-Finale: Julian macht klare Ansage!

Hamburg – Am Mittwochabend flimmerte das große "Bachelorette"- Finale über die TV-Bildschirme, in dem Rafael Fasching (23) die letzte Rose von Maxime Herbords (27) absahnte. Einer, für den es wohl keine Überraschung war, dass die beiden kein Paar sind, ist Ex-Kandidat Julian Dannemann (28)!

Zwischen Maxime Herbords (27) und Julian Dannemann (28) hat es bei "Die Bachelorette" nicht gefunkt.
Zwischen Maxime Herbords (27) und Julian Dannemann (28) hat es bei "Die Bachelorette" nicht gefunkt.  © RTL

Bereits beim großen Wiedersehen, das direkt nach dem romantischen Finale ausgestrahlt wurde, hatte der 28-Jährige schwere Vorwürfe gegen Maxime und Leon Knudsen (33) erhoben.

Demnach sollen die beiden noch während der Ausstrahlung der "Bachelorette" telefoniert haben, sogar einen Liebesbrief soll Leon an die TV-Schönheit geschickt haben.

Nun meldete sich der Hamburger erneut zu Wort - dieses Mal via Instagram. Der Grund: Er ist sich sicher, was die 27-Jährige während der Kuppel-Show immer wieder so blockiert hat.

Riverboat: Riverboat legt wieder in Leipzig ab: Diese Promis sind mit an Bord!
Riverboat Riverboat legt wieder in Leipzig ab: Diese Promis sind mit an Bord!

"Sie war nach meiner Information bis kurz vor Beginn noch in einer längeren Beziehung und erst seit einigen Wochen Single", betonte der ehemalige Rosenanwärter und spielte auf ihre Trennung von Ex-Freund David Friedrich (31) an.

Daher sei es "nachzuvollziehen, dass die Dates ziemlich kühl waren und es für jeden von uns schwer war, an sie heranzukommen", erklärte er weiter. Julian glaubt, dass Maxime "keineswegs langweilig" ist, sondern einfach nicht bereit war.

Einen Vorwurf macht er der hübschen Brünetten aber nicht. Schließlich sei ihr Verhalten "kurz nach einem Beziehungsende nicht anders zu erwarten und daher absolut authentisch von Maxime".

Julian zählte zu den Favoriten der Show

Hamburger ist froh über Ausstieg

Der Hanseat hatte nach wenigen Folgen freiwillig das Handtuch geworfen - darüber ist er heute heilfroh, wie er erklärt: "Ich persönlich habe mit Frauen, die nicht wissen, was sie wollen, schlechte Erfahrungen gesammelt und bin froh, dass ich nach zwei Dates ausgestiegen bin."

Trotzdem vermisst Julian die Kameras bereits! Er kann sich gut vorstellen, bald wieder bei einer Fernsehshow mitzuwirken - nur im Reality-TV-Format soll es nicht mehr sein.

Titelfoto: RTL

Mehr zum Thema Bachelorette: