"Die beste Klasse Deutschlands": Ländle-Schüler beweisen Köpfchen und lassen alle abblitzen

Erfurt/Ellwangen - Ehre, wem Ehre gebührt! Eine Schulklasse aus Baden-Württemberg lässt im Superfinale von "Die beste Klasse Deutschlands" im Abschluss der Frühjahrsstaffel keine Zweifel an ihrem übergroßen Wissensdurst. Dabei war es eine echte Hausnummer, überhaupt erst in die Show zu kommen.

Sie können mächtig stolz auf sich sein: Die 7B des Peutinger-Gymnasiums aus Ellwangen hat sich die Quiz-Krone aufgesetzt.
Sie können mächtig stolz auf sich sein: Die 7B des Peutinger-Gymnasiums aus Ellwangen hat sich die Quiz-Krone aufgesetzt.  © KiKA/Steffen Becker

Gestatten: die Klasse 7B des Peutinger-Gymnasiums aus dem schwäbischen Ellwangen. Nur auf den ersten Blick wirkt sie wie eine ganz normale Teenagergruppe.

In einem nervenaufreibenden Finish bei "Die beste Klasse Deutschlands" konnten die Nachwuchs-Pauker die 7D der Grund- und Stadtteilschule Eppendorf, die 6A der Neuen Schule Wolfsburg sowie die 6. Klasse des Diesterweg Gymnasiums Tangermünde-Havelberg hinter sich lassen.

Bereits die zuvor erfolgte Qualifikation über Schulbattles war knüppelhart und so wurden insgesamt 16 Schulklassen aus ganz Deutschland in ihre Schranken verwiesen.

Schulklasse aus Ellwangen siegreich: Am Anfang war noch etwas Sand im Getriebe

Sie verliehen dem Event einen angemessenen Rahmen: Das sympathische Moderatoren-Duo Clarissa Corrêa da Silva (33) und Tobias Krell (38) sorgte für reichlich Stimmung in der Quiz-Bude.
Sie verliehen dem Event einen angemessenen Rahmen: Das sympathische Moderatoren-Duo Clarissa Corrêa da Silva (33) und Tobias Krell (38) sorgte für reichlich Stimmung in der Quiz-Bude.  © Martin Schutt/dpa

Für die Ländle-Klasse startete das Ereignis vor großer Bühne jedoch alles andere als optimal, doch auch ein Rückstand brachte die cleveren Köpfe aus der Nähe von Aalen nicht aus dem Konzept.

Mit Geschick, Wissen und kühlem Kopf sicherten sich die Schüler aus dem Südwesten ihre Finalrunde gegen die Klasse aus Tangermünde-Havelberg.

Gegen die Nordlichter aus Sachsen-Anhalt gelang der 7B dann der langersehnte große Coup, welcher mit einer Trophäe schließlich gebührend gefeiert wurde.

Wenn junge Menschen nicht ernst genommen werden: "Noch Windel tragen, aber große Fresse haben"
TV & Shows Wenn junge Menschen nicht ernst genommen werden: "Noch Windel tragen, aber große Fresse haben"

Die erfahrenen Moderatoren Clarissa Corrêa da Silva (33) und Tobias Krell (38) führten in gewohnt souveräner und humorvoller Weise durch die kurzweilige Sendung, die vom Fernsehkanal KiKA aufgezeichnet wurde.

Als Belohnung für die sensationelle Leistung darf sich die Klasse nun auf eine Klassenfahrt ins spanische Barcelona freuen. Am 24. Mai um 19.30 Uhr läuft im Kika die Wiederholung. Sofort verfügbar ist das große Finale auf kika.de und im KiKA-Player.

Titelfoto: KiKA/Steffen Becker

Mehr zum Thema TV & Shows: