Höhle der Löwen: Junge Gründerin verrät, was sie drunter trägt - "Kein BH!"

Köln/Bad Vilbel – Eine junge Gründerin verrät in der "Höhle der Löwen", was niemand sehen kann: Sie trägt ihr Produkt während ihrer Präsentation die ganze Zeit schon am eigenen Körper - an einer intimen Stelle unter ihrer Kleidung.

"Die Höhle der Löwen"-Kandidatin Miriam Weilmünster stellt ihre Nippel-Cover "NIPPLI" vor.
"Die Höhle der Löwen"-Kandidatin Miriam Weilmünster stellt ihre Nippel-Cover "NIPPLI" vor.  © RTL/Bernd-Michael Maurer

Als Judith Williams (50) das Bühnenbild für den Pitch von "NIPPLI" entdeckt, ist sie zunächst irritiert: "Ich kam hier rein und ich dachte, es geht um Schoko-Drops."

Weit gefehlt! Stattdessen sollen die kreisrunden Papptafeln das mitunter intimste Körperteil von Frauen und Männern darstellen: Brustwarzen.

Gründerin Miriam Weilmünster erklärt anhand ihres eigenen Instagram-Profils, worum es geht. Auf Fotos ist zu sehen, dass die 22-jährige Hessin gerne rückenfreie, schulterfreie und eng anliegende Kleidung trägt.

Höhle der Löwen: Höhle der Löwen: Investorin verliert Wette und muss Schulden einlösen - "Ihr seid gemein!"
Die Höhle der Löwen Höhle der Löwen: Investorin verliert Wette und muss Schulden einlösen - "Ihr seid gemein!"

Diese stellt sie wie viele andere Menschen - insbesondere Frauen - jedoch vor ein Problem: So möchte sie darunter keinen BH tragen, doch wie bedeckt sie dann ihre Brustspitzen?

"Nippel sind etwas ganz natürliches und Sie, liebe Herren, covern ihre Nippel schließlich auch nicht", weiß Miriam. Trotzdem gäbe es viele Frauen, die sich nicht wohl dabei fühlen und deshalb zu Hilfsmitteln, sogenannten Nippel-Covern greifen - auch sie selbst.

So verrät die selbstbewusste Modeliebhaberin: "Liebe Löwen, wir kennen uns noch nicht lange, trotzdem will ich Ihnen ein Geheimnis verraten. Hier drunter trage ich nämlich keinen BH." Eine Aussage, die Judith Williams mit einem verblüfften Gesichtsausdruck quittiert.

DHDL: Gründerin Miriam will Nippel-Cover in die Drogeriemärkte bringen

Während ihrer Präsentation trägt die 22-Jährige ihr Produkt am eigenen Leib.
Während ihrer Präsentation trägt die 22-Jährige ihr Produkt am eigenen Leib.  © RTL/Bernd-Michael Maurer

Gute Nippel-Cover sind laut der Jung-Unternehmerin bislang noch Mangelware. Oft würden die selbstklebenden Teile Abdrücke unter Oberteilen hinterlassen, den Brüsten eine komische Form geben oder sie seien nur für den einmaligen Gebrauch geeignet.

Sie selber wollte es daher besser machen. So ist ihre Variante nicht nur wasser- und schweißfest sowie wiederverwendbar, sondern auch ganz speziell geformt: "In der Mitte sind sie zwei Millimeter dünn, um den Nippel perfekt zu covern. Nach außen werden sie bis zu 0,5 Millimeter dünn, um perfekt an der Brust anzuliegen."

Obwohl die 22-Jährige ihre eigenen Nippel-Cover bislang nur online verkauft und über Social Media bewirbt, hat sie nach eigener Aussage innerhalb von anderthalb Monaten bereits mehr als 1000 Bestellungen verschickt und knapp 27.000 Euro Umsatz erzielt.

Höhle der Löwen: Das gab's noch nie bei "Die Höhle der Löwen": Besinnliches Weihnachts-Special
Die Höhle der Löwen Das gab's noch nie bei "Die Höhle der Löwen": Besinnliches Weihnachts-Special

"Dass mein Start-up direkt von Anfang an durch Social Media so durch die Decke geht, hätte ich natürlich nicht erwartet", sagt sie selbst. Nun wolle sie ihr Produkt schnellstmöglich in den Einzelhandel bringen - und das eben am liebsten mit der Hilfe der Investoren.

Carsten Maschmeyer (63) könnte sich die Nippel-Cover auch für Männer vorstellen.
Carsten Maschmeyer (63) könnte sich die Nippel-Cover auch für Männer vorstellen.  © RTL/Bernd-Michael Maurer

Carsten Maschmeyer erzählt aus eigener Erfahrung: "Hatte oft blutende Brustwarzen"

Für 90.000 Euro bietet die Gründerin 20 Prozent ihrer Firmenanteile. Vor einem möglichen Deal muss sie sich aber noch den Fragen der Löwen stellen.

"Ist das auch für Männer geeignet?", möchte Carsten Maschmeyer (63) wissen. "Ich war früher Langläufer und hatte bei langen Läufen grad im Sommer, wenn man viel geschwitzt hat, oft blutende Brustwarzen und wir haben uns das manchmal mit Pflastern abgeklebt."

Tatsächlich plant Miriam bereits eine eigene Linie ihrer Nippel-Cover für Männer herauszubringen. Und auch was die Farben ihrer BH-Alternative angeht, will sie unterschiedliche Hauttöne berücksichtigen, damit sich die "Nipplis" auch unter leicht durchscheinender Kleidung nicht abzeichnen.

Ob Miriam die Investoren mit ihrer Präsentation von ihrem Produkt überzeugen kann, gibt es am heutigen Montag um 20.15 Uhr bei "Die Höhle der Löwen" auf VOX oder anschließend im Stream bei RTL+ zu sehen.

Titelfoto: Montage: RTL/Bernd-Michael Maurer

Mehr zum Thema Die Höhle der Löwen: