First Dates: Als Roland Trettl den Spruch auf seinem T-Shirt liest, ist er nicht begeistert

Frankfurt am Main/Bingen – Die Kleiderwahl von "First Dates"-Kandidat Yannick (24) sorgt bei Roland Trettl (51) in der Folge vom heutigen Montag auf Anhieb für Stirnrunzeln, denn der Spruch auf dem T-Shirt des Single-Mannes wirkt für eine romantische Verabredung reichlich unpassend.

"First Dates"-Gastgeber Roland Trettl (51) nimmt skeptisch den Spruch auf Yannicks (24) T-Shirt unter die Lupe.
"First Dates"-Gastgeber Roland Trettl (51) nimmt skeptisch den Spruch auf Yannicks (24) T-Shirt unter die Lupe.  © Montage: VOX/RTL+

Yannick beschreibt sich selbst als sehr extrovertierte Person: "Ich kann schon dem ein oder anderen auch das Ohr abkauen."

Dementsprechend wünscht sich der 24-jährige Personalberater aus Frankfurt eine ebenso kommunikative Partnerin. "Ich komme mit emotionalen Menschen in der Regel ganz gut klar." Trotzdem sollte seine Traumfrau auch reflektiert sein. "Macht es einem häufig einfacher, wenn die Menschen sich selbst verstehen."

Auf Verständnisprobleme stößt hingegen Roland Trettl, als er das schwarze T-Shirt seines Gastes skeptisch beäugt. "Love hurts" (zu Deutsch: Liebe tut weh), liest der Star-Gastronom vor. Nicht gerade ein passendes Motto für ein erstes Date, oder?

First Dates: "First Dates"-Fail: Als die beiden sich kennenlernen, wird ihnen eine Sache direkt klar
First Dates - Ein Tisch für zwei "First Dates"-Fail: Als die beiden sich kennenlernen, wird ihnen eine Sache direkt klar

"Das ist ja voll negativ", kritisiert Trettl geradeheraus und hakt nach: "Bist du schon mal durch die Liebe verletzt worden?"

Von Trettls Tadel unbeeindruckt bejaht Yannick. Liebe und Schmerz gingen ja irgendwo Hand in Hand. Ein Gedanke, dem auch der Profi-Koch zustimmen muss. Plötzlich wird der 51-Jährige ganz philosophisch!

First Dates: Marie (21) erfährt, dass Yannick (24) schon ein Kind hat

Yannick und Marie (21) finden sich sympathisch, doch springt der Funke auch über?
Yannick und Marie (21) finden sich sympathisch, doch springt der Funke auch über?  © VOX/RTL+

"Hast recht", stimmt Trettl zu. "Was das Schönste ist, kann auch am meisten schmerzen, wenn es nicht mehr so ist wie es mal war."

Jetzt geht es aber erst einmal um den schönen Teil der Liebe! Als Schülerin Marie (21) das Kölner Restaurant betritt, stimmt der erste Eindruck. Sie mag seine Tattoos und er bezeichnet die Auszubildende in spe als "schönes Mädchen".

Kaum haben die beiden am Dinner-Tisch Platz genommen, offenbart der 24-Jährige eine wichtige Information über sich: "Ich habe einen dreijährigen Sohn."

First Dates: "First Dates": Damir und Nici finden ihr Date einfach nur "unangenehm"!
First Dates - Ein Tisch für zwei "First Dates": Damir und Nici finden ihr Date einfach nur "unangenehm"!

Maries Reaktion auf die unerwartete Vaterschaftsbeichte ist eindeutig: "Finde ich überhaupt nicht schlimm." Ihre Mutter habe ihr erstes Kind auf die Welt gebracht, als sie gerade volljährig war und auch sie selbst träume davon, jung Mutter zu werden.

Roland Trettl und die restliche Restaurant-Crew haben da jedoch Zweifel. Marie sei noch nicht bereit für ihren drei Jahre älteren Datepartner. Yannick würde sich daher am Ende gegen ein zweites Treffen entscheiden, lautet ihre Prognose.

Ob sie mit dieser Vermutung richtig liegen, gibt es bei "First Dates" am heutigen Montag (24. Oktober) um 18 Uhr bei VOX, oder schon jetzt im Stream bei RTL+ zu sehen.

Titelfoto: Montage: VOX/RTL+

Mehr zum Thema First Dates - Ein Tisch für zwei: