First Dates Hotel: Luxusgirl Scharlen hat Angst vor Blind Dates

Mallorca - Im "First Dates Hotel" sucht Privatier Scharlen (41) einen Mann fürs Leben.

Scharlen (41) hatte noch nie ein Blind Date, denn die machen ihr Angst.
Scharlen (41) hatte noch nie ein Blind Date, denn die machen ihr Angst.  © Screenshot: RTL+

Die 41-Jährige bezeichnet sich selbst als Powerfrau und sehr unabhängig.

Mit ihren zwei Kindern lebt sie in München, arbeitet im elterlichen Betrieb und verwaltet das Familienvermögen:

"Ich liebe Luxus und ich liebe schöne Dinge. Je mehr ich davon habe, umso glücklicher bin ich", sagt sie über sich selbst.

First Dates: Traumfrau Yvonne? Bei "First Dates" fällt Udo knallhartes Urteil
First Dates - Ein Tisch für zwei Traumfrau Yvonne? Bei "First Dates" fällt Udo knallhartes Urteil

Aus finanzieller Sicht könnte sie auswandern und nur noch unter Palmen relaxen, doch das ist Scharlen zu langweilig. Seit ihrer Scheidung vor drei Jahren ist sie auf der Suche nach einem neuen Partner.

Die potenziellen Traummänner empfinden sie laut eigener Aussage jedoch als zu unnahbar: "Die Männer verpassen was, wenn sie mich nicht ansprechen."

Scharlen hat eigentlich Angst vor Blind Dates

Auf Martin (47) trifft Scharlen an der Hotelbar.
Auf Martin (47) trifft Scharlen an der Hotelbar.  © Screenshot: RTL+

Als Vorbereitung auf ihr Date gönnt sich das Luxusgirl erstmal eine Gesichtsmaske mit echtem Gold. Man möchte ja gut aussehen. Nicht nur bei sich legt die 41-Jährige viel Wert aufs Äußere, sondern auch bei ihrem Gegenüber.

Eine Verabredung mit einem Fremden hatte die Münchnerin bisher noch nie: "Ich hab' Angst vor Blind Dates. Ich hab' Angst, dass mein Gehirn mir in der ersten Sekunde sagt: 'Nein!'"

Dementsprechend nervös erscheint sie am Abend in einem regenbogenfarbenen Paillettenkleid bei Starkoch Roland Trettl (52).

First Dates: Sascha redet bei "First Dates" die ganze Zeit von seiner Ex-Frau
First Dates - Ein Tisch für zwei Sascha redet bei "First Dates" die ganze Zeit von seiner Ex-Frau

Der findet ihr Outfit "unfassbar spannend" und führt sie an die Hotelbar zu ihrem Date Martin (47).

"First Dates Hotel"-Kandidat Martin: "In dieser ganzen Nervosität hab' ich nur die Hand zugestreckt"

Die Begrüßung der beiden Lovebirds verläuft etwas unglücklich.
Die Begrüßung der beiden Lovebirds verläuft etwas unglücklich.  © Screenshot:RTL+

Dem 47-jährigen Österreicher ist ein gepflegtes Äußeres ebenfalls sehr wichtig. Daher strahlt er auch über beide Ohren, als Scharlen auf ihn zukommt. Die beiden prallen aufgeregt gegeneinander und es kommt zu einem peinlichen Handschüttel-Moment als Begrüßung: "In dieser ganzen Nervosität hab' ich nur die Hand zugestreckt", erklärt Martin lachend.

Die Nervosität legt sich erst, als Scharlen Martin bei Tisch das Prinzip von Tinder erklärt. Der kennt sich weder mit Social Media noch mit Datingapps aus und auch die 41-Jährige sagt, dass sie mit ihrer Rechts-Links-Schwäche sowieso nur den Falschen auswählen würde.

Beim Thema Job haben die beiden dann erste Gemeinsamkeiten. Er arbeitet selbstständig als Installateur im Sanitärbereich, sie besitzt Immobilien.

Als Martin bejaht, dass er sich beim Arbeiten im Blaumann auch selbst die Hände schmutzig macht, ist Scharlen begeistert: "Ich brauch' genau so einen Mann. Ich seh' uns schon so zusammen."

Ob sich Martin eine Zukunft mit der luxusverwöhnten Scharlen vorstellen kann, erfährst Du am heutigen Montag um 20.15 Uhr auf VOX oder bereits vorab bei RTL+.

Titelfoto: Screenshot: RTL +

Mehr zum Thema First Dates - Ein Tisch für zwei: