Ex-GNTM-Model filmt süßes Insekt, dann schlagen ihre Follower Alarm!

Hamburg - Es gibt aktuell viel Wirbel um die Statements von Ex-GNTM-Model Tessa Bergmeier (32). Doch dazu gesellte sich jetzt noch ein Thema der ganz anderen Art.

Tessa Bergmeier (32) nahm 2009 an der vierten Staffel von "Germany's Next Topmodel" teil.
Tessa Bergmeier (32) nahm 2009 an der vierten Staffel von "Germany's Next Topmodel" teil.  © Screenshot Instagram/tessa.bergmeier (Bildmontage)

In ihrer Instagram-Story äußerte sich Tessa zuletzt nicht nur zu den Dating-Gerüchten um ihre "Kampf der Realitystars"-Konkurrenten Yasin (30) und Nina Kristin (39).

Mit Blick auf das Enthüllungsvideo von GNTM-Kandidatin Lijana Kaggwa (26) erhob Tessa zudem schwere Vorwürfe gegen einen Bodyguard von Heidi Klum (48). Er habe sie nach ihrem Rauswurf aus der Show im Jahr 2009 im Hotelzimmer bedrängt, sie gegen ihren Willen aufs Bett geworfen und sei über sie hergefallen. Der Vorfall sei für die damals 19-Jährige traumatisierend gewesen und beschäftige sie bis heute.

Doch nach den bewegenden Instagram-Statements ging es für die zweifache Mutter dann wieder zurück zum Tagesgeschäft. Ihre Follower ließ sie anschließend an einem Spaziergang mit ihrer Tochter teilhaben.

Riverboat: Zu alt! Muss Wetter-Guru Thomas Globig den MDR verlassen?
Riverboat Zu alt! Muss Wetter-Guru Thomas Globig den MDR verlassen?

Die beiden pflückten Blumen am Wegesrand und machten dabei eine ganz besondere Entdeckung....

Mit diesen Nachrichten hatte Tessa nicht gerechnet

Im Gebüsch entdeckte Tessa die Raupe, später bedankte sie sich für die zahlreichen Nachrichten ihrer Fans.
Im Gebüsch entdeckte Tessa die Raupe, später bedankte sie sich für die zahlreichen Nachrichten ihrer Fans.  © Screenshot Instagram/tessa.bergmeier (Bildmontage)

Denn Tessa filmte auf einmal ein Gebüsch aus nächster Nähe ab und erklärte: "Seht Ihr die Raupe da? Die verpuppt sich dort! Das wird ein Schmetterling. Ist das nicht cool? Da sind bestimmt noch mehr Raupen."

Doch nach dem Clip schlugen zahlreiche Follower Alarm! Denn offenbar hatte Tessa nicht nur irgendein Raupennest, sondern ausgerechnet das eines Eichenprozessionsspinners entdeckt. Die Insekten breiten sich auch in Tessas Wohnort Hamburg immer mehr aus.

Ein Kontakt mit den Raupen kann für Menschen gefährlich sein. Die mit Widerhaken versehenen Brennhaare können sich in den Schleimhäuten festsetzen und sogar allergische Schockreaktionen auslösen. Tessa bedankte sich anschließend bei ihrer Community.

"Querdenker" und Impfgegner umgehen immer häufiger sächsisches Bildungssystem
TV & Shows "Querdenker" und Impfgegner umgehen immer häufiger sächsisches Bildungssystem

Das Nest liege tatsächlich direkt vor ihrer Haustür und noch dazu auf Kopfhöhe der Kinder. Außerdem leide sie aktuell unter Allergieproblemen, die man noch nicht so richtig habe einordnen können.

"Ich werde das auf jeden Fall weitergeben und dann gucken wir mal", so Tessa, die um das Nest in Zukunft wohl einen großen Bogen schlagen wird.

Titelfoto: Screenshot Instagram/tessa.bergmeier (Bildmontage)

Mehr zum Thema Germany's Next Topmodel: