Sängerin von "Mona Lise": Ostrock-Star (66) will Heidis Topmodel werden

Berlin - Ein echter Ostrock-Star könnte bald die Laufstege dieser Welt erobern: Lieselotte Reznicek (66) nimmt an Heidi Klums (48) Casting-Show "Germany's Next Topmodel" teil. Musikfans dürften die Seniorin noch aus den DDR-Hitparaden kennen.

Lieselotte Reznicek (66) ist in der engeren Auswahl für "Germany's Next Topmodel". Mit "Mona Lise" feierte "Liese" (r.) Erfolge in der DDR.
Lieselotte Reznicek (66) ist in der engeren Auswahl für "Germany's Next Topmodel". Mit "Mona Lise" feierte "Liese" (r.) Erfolge in der DDR.  © Montage: ProSieben/Richard Hübner, dpa/Günter Gueffroy

"Liese" war in den 1980er-Jahren Sängerin der Band "Mona Lise". Die ausschließlich aus Frauen bestehende Gruppe tourte mit Liedern wie "Tina" (1984) und "Tränen" (1987) durch die Republik. In ihrer Anfangszeit traten sie im Vorprogramm von "Pankow" auf.

Zu den Rockern gehörte damals Lieselottes heutiger Ex-Mann, Hans-Jürgen "Jäcki" Reznicek (68), der später von "Silly" abgeworben wurde.

1989 löste sich "Mona Lise" auf. Seither kehrte Lieselotte Reznicek nicht mehr auf die große Bühne zurück. Die Musikerin hat stattdessen als Lehrerin gearbeitet, wie sie im Interview mit dem Magazin Deutsche Mugge verriet.

Riverboat: Aaron Keller verrät im Riverboat: So küsst Sophia Thomalla
Riverboat Aaron Keller verrät im Riverboat: So küsst Sophia Thomalla

Nun will sie nochmal eine ganz neue Karriere wagen - als Model. "Ich möchte 'Germany’s Next Topmodel' werden, weil ich mit meiner positiven Art andere Menschen inspirieren und Mut machen möchte", sagt die gebürtige Salzwedlerin, die in Wittenberg aufwuchs, gegenüber ProSieben.

Heidi Klum (48) setzt in ihrer Show noch mehr auf "Diversity" (Vielfalt).
Heidi Klum (48) setzt in ihrer Show noch mehr auf "Diversity" (Vielfalt).  © gntm

Im Vorfeld der 17. Staffel, die am 3. Februar beginnt, hatte Heidi Klum immer wieder betont, wie gerne sie auch betagtere Models in ihrer Sendung hätte. Diesen Wunsch hat Lieselotte Reznicek ihr jetzt erfüllt.

Titelfoto: Montage: GNTM, ProSieben/Richard Hübner

Mehr zum Thema Germany's Next Topmodel: