Wow! So heiß zeigt sich GNTM-Gewinnerin Simone im Playboy

Stade - Nicht nur für ihre Fans war es eine riesige Überraschung: Am Mittwoch gab der "Playboy" bekannt, dass die amtierende "Germany's Next Topmodel"- Kandidatin Simone Kowalski in der neuen Ausgabe das Cover zieren werde. 

Simone wird im Finale der Castingshow "Germany's next Topmodel" von Männern getragen.
Simone wird im Finale der Castingshow "Germany's next Topmodel" von Männern getragen.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Damit meldet sich die die 22-Jährige mit nackten Tatsachen zurück in der Öffentlichkeit (TAG24 berichtete). Bei Instagram schrieb das Model, dass sie unfassbar dankbar für die großartige Erfahrung sei und sich nun auf die kommende Zeit freue. 

Einen ersten Einblick in die Foto-Serie konnten Fans schon auf der Instagram-Seite der Zeitschrift erhaschen. Weitere Motive des Shootings gibt es nun auch in der aktuellen Ausgabe des Magazins.

Doch nicht nur die freizügigen Motive dürften nun für Aufsehen sorgen. Im Interview übt das Nachwuchsmodel auch scharfe Kritik an der beliebten Castingshow. 

Die diesjährige Staffel schaue sie sich noch nicht einmal an. "Ich glaube, das sagt viel aus", erklärte Simone dem Playboy. "Ich habe es eine Zeit lang bereut, weil viele Gerüchte über mich in den Medien zu hören waren", so Simone. Inzwischen könne sie damit aber besser umgehen.

Als Gewinnerin hätte Simi schon direkt nach der Show durchstarten können. Doch die hübsche Blondine aus Stade tat es ihren Vorgängerinnen nicht gleich und verzichtete darauf, über die sozialen Netzwerke im Gespräch zu bleiben. 

Stattdessen gab es auf ihrem Instagram-Account lediglich Werbung zu sehen. Viele Fans waren enttäuscht, die 22-Jährige verlor immer mehr Follower (TAG24 berichtete). 

Wurde Simone bei GNTM falsch dargestellt?

Das Model posiert bei einer Veranstaltung in Berlin.
Das Model posiert bei einer Veranstaltung in Berlin.  © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Nun wissen wir, dass Simone wohl ihr sexy Cover-Shooting für den Playboy gemeint hat. Was wohl Heidi Klum zu dem Karrieresprung ihres Schützlings sagt?

Die Model-Mama hatte Simone im vergangenen Jahr immer wieder in Schutz genommen. Denn bei ihren Konkurrentinnen war die 22-Jährige alles andere als beliebt. "Ich kann mich glücklich schätzen, dass ich das durchgestanden habe", sagt Simone heute über die Zeit bei GNTM. 

Ihre Mitstreiterinnen warfen der späteren Gewinnerin vor, zu dramatisch zu sein, sie wurde schnell zur Außenseiterin der Staffel. 

Heute sagt Simone, sie sei in der Show komplett falsch dargestellt worden. "Ich glaube, vieles ist bis heute gar nicht öffentlich geworden", sagt sie im Interview mit dem "Playboy". 

Allerdings könne sie sich die Folgen bis heute nicht anschauen. Im Mai kürt Heidi Klum bereits die nächste Gewinnerin von "Germany's Next Topmodel". 

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Germany's Next Topmodel:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0