Ex-GZSZ-Star Isabell Horn von Bahn-Mitarbeiter sexuell belästigt: "Fasste sich mit der Hand in seinen Schritt"

Berlin - Widerlicher Vorfall! Die frühere "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Darstellerin Isabell Horn (39) ist in einem Zug von einem Mitarbeiter der Deutschen Bahn offenbar sexuell belästigt worden.

Isabell Horn (39) machte den Vorfall auf Instagram öffentlich.
Isabell Horn (39) machte den Vorfall auf Instagram öffentlich.  © DPA

"Meine Gedanken fahren Achterbahn. (...) Habe ich das vielleicht falsch interpretiert?", soll die Schauspielerin in einem nicht mehr verfügbaren Instagram-Beitrag geschrieben haben. Doch was ist genau vorgefallen?

Laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung war die 39-Jährige auf dem Weg von Köln nach Berlin, als sie sich einen Snack aus dem Bordbistro holen wollte.

"Ein Service-Mitarbeiter kam aus dem Restaurant nach vorn, stellte sich vor uns hin, fasste sich mit der Hand in seinen Schritt, packte zu und guckte mich dabei an", zitiert das Boulevardblatt den früheren Soap-Star.

Tom Beck kramt an Geburtstag im Müll: Was hat Chryssanthi Kavazi damit zu tun?
GZSZ Schauspieler Tom Beck kramt an Geburtstag im Müll: Was hat Chryssanthi Kavazi damit zu tun?

Auch andere Fahrgäste seien überrumpelt gewesen und hätten ihren Augen kaum trauen können.

Dann "drehte er sich mit dem Rücken zu uns, beugte sich ganz langsam nach unten, sodass wir sein Hinterteil sahen und tat, als müsse er etwas vom Boden aufheben", berichtet Horn der Zeitung weiter.

Nur: Dort habe nichts gelegen. "Stattdessen fuhr er mit seiner Hand ganz langsam zwischen seinen Pobacken entlang", erinnert sich die gebürtige Bielefelderin. Als sie den Mann zur Rede stellen wollte, habe er aggressiv reagiert und mit einer Beschwerde gedroht.

Außerdem soll er gemeint haben, "das sei doch alles nur in unseren Köpfen". Irgendwann sei der Bahn-Mitarbeiter dann gegangen und die Schauspielerin später vom Zugpersonal kontaktiert worden: "Der Schaffner bedankte sich bei mir und meinte, es hätten sich auch weitere Reisende über den Kollegen beschwert."

Männer werfen Isabell Horn vor, sie wolle im Mittelpunkt stehen

Auch die Deutsche Bahn habe sich mittlerweile bei ihr gemeldet und betont, dass sie den "Vorfall sehr ernst nehmen und nun intern untersuchen würden". Horn will nun Anzeige gegen den Mann erstatten.

Wie der Ex-GZSZ-Star zudem "RTL" sagte, erhielt er als Reaktion auf den Beitrag auf Instagram zahlreiche anonyme Zuschriften von Männern, die sie nach eigenen Angaben "total fertig machen". Die Männer werfen ihr vor: "Ey, du übertreibst voll. Heutzutage darf man nicht mal eine Frau angucken."

Die Leute würden Horn vorwerfen, sich in den Mittelpunkt zu drängen: "Das will ich alles gar nicht. Ich wollte nur auf dieses Thema aufmerksam machen."

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema GZSZ Schauspieler: