"Hartz und herzlich"-Siggi (64) war zehnmal verheiratet: "Hab mein Leben verschenkt!"

Magdeburg - Schicksalsschläge und Geschichten, wie sie nur das Leben schreibt bei "Hartz und herzlich" aus Magdeburg: Die 64-jährige Sieglinde hatte lange nach der großen Liebe gesucht und wurde immer wieder enttäuscht. Jetzt beginnt für sie ein neuer Lebensabschnitt.

Die 64-jährige Sieglinde findet Trost und Liebe bei ihrem Hündchen Bibi.
Die 64-jährige Sieglinde findet Trost und Liebe bei ihrem Hündchen Bibi.  © RTL II

Zehnmal war die gebürtige Magdeburgerin bereits verheiratet, zehnmal wurde ihr die große Liebe versprochen, zehnmal wurde sie enttäuscht.

In der neuen Folge von "Hartz und Herzlich" erklärte "Siggi", dass sie bereits mit 19 Jahren das erste Mal geheiratet hatte. Die vermeintliche Liebe wurde sogar in einer großen türkischen Hochzeit gefeiert. Doch schon bald bemerkte Siggi, dass die Männer sie nur benutzen wollten.

Laut der Hartz-IV-Empfängerin habe sie so sehr auf die wahre Liebe und eine Familie gehofft, dass sie dadurch immer wieder auf die gleichen Muster reingefallen sei.

Bares für Rares: "Bares für Rares"-Verkäufer ringt um Fassung, als er wahren Wert von Erbstück erfährt
Bares für Rares "Bares für Rares"-Verkäufer ringt um Fassung, als er wahren Wert von Erbstück erfährt

"Wenn mir heute ein Mann sagen würde 'Ich liebe dich', würde ich das nie wieder glauben", erklärte die 64-Jährige betrübt.

Wenn sie heute etwas ändern könnte, so die Magdeburgerin, dann wünschte sie sich, dass sie nicht ihr ganzen Leben mit der Suche nach Liebe verschenkt hätte.

Siggi schließt mit der Männerwelt ab... oder doch nicht?

Aber Trübsal blasen ist bei der Frührentnerin nicht drin, ganz im Gegenteil: Sieglinde beschloss, einen neuen Lebensabschnitt anzufangen, und das begann mit einer Namensänderung.

Die 64-Jährige hat prompt ihren Mädchennamen wieder angenommen, um auch mit ihrem letzten Ehemann abschließen zu können. Zwar kostet die Namensänderung und ein neuer Ausweis über 100 Euro, was etwa die Hälfte ihres Monatsbudgets bedeutet, doch das ist es ihr wert.

Ganz scheint die Magdeburgerin allerdings noch nicht mit der Männerwelt abgeschlossen zu haben: Jetzt möchte sie Dating-Apps ausprobieren.

Wie es mit Siggi weitergeht, erfahrt Ihr bei "Hartz und Herzlich" am 18. Oktober um 20.15 Uhr auf RTL II oder vorab bei RTL+.

Titelfoto: RTL II

Mehr zum Thema Hartz und herzlich: