"Hochzeit auf den ersten Blick": Kannten sich David und Anika schon vor der Show?

Hamburg/Lüneburg - Der Nervenkitzel bei "Hochzeit auf den ersten Blick" geht auch in Staffel acht weiter. In der zweiten Folge traten die Singles David (27) und Anika (30) vor den Traualtar.

David (27) aus Lüneburg und Anika (30) aus Hamburg wurden von den Experten als "Perfect Match" ausgewählt.
David (27) aus Lüneburg und Anika (30) aus Hamburg wurden von den Experten als "Perfect Match" ausgewählt.  © Sat.1 (Bildmontage)

Und beide konnten es kaum erwarten, endlich ihren Traumpartner kennenzulernen.

Dabei war sich David von Anfang an sicher, dass die Frau, die von den Experten ausgewählt wurde, die Richtige für ihn sein wird. In einem Brief an Anika schrieb er vor der Trauung: "Immerhin weiß ich über dich, dass du mutig genug bist, bei diesem Experiment mitzumachen; abenteuerlich genug, um einen Fremden zu heiraten und selbstbewusst genug, um dies vor ganz Deutschland zu tun."

Noch könne er ihr nicht versprechen, dass das Experiment glücken werde, aber er wolle sich voll und ganz auf das Abenteuer mit ihr einlassen. Worte, die Anika zu Tränen rührten.

TV-Ideen für Samstag: Das kann man sich angucken, Andrea Berg kann man aber auch sein lassen
TV & Shows TV-Ideen für Samstag: Das kann man sich angucken, Andrea Berg kann man aber auch sein lassen

Während sich die Braut anschließend ganz alleine in der Limousine auf den Weg zum Standesamt machte, durfte David in der Location schon einen Teil ihrer Familie kennenlernen.

Dabei erfuhr er ein nicht unwichtiges Detail über sein "Perfect Match"...

David und Anika könnten sich schon kennen

Vor dem Standesamt hatten Anika und David keine Zweifel: Sie gaben sich das "Ja"-Wort.
Vor dem Standesamt hatten Anika und David keine Zweifel: Sie gaben sich das "Ja"-Wort.  © Sat.1 (Bildmontage)

Denn Anika kommt - genau wie David - aus der Nähe von Hamburg. Außerdem waren die beiden Musikfans schon jeweils auf dem beschaulichen "Ackerfestival" bei Pinneberg. "Vielleicht kennst du sie", schlussfolgerte da bereits Davids Mutter, der es daraufhin etwas mit der Angst bekam.

"Oh mein Gott. Das war ein sehr kleines Festival (...). Dass ich sie schon angebaggert haben könnte, das war ein Gedankengang, den ich noch gar nicht hatte."

Damit war David auf alles gefasst, als seine Braut endlich auf ihn zuschreiten durfte. Doch wenn sich die beiden schon einmal über den Weg gelaufen sind, ließen sie sich das zumindest nicht anmerken. "Das war wie eine Engelserscheinung", berichtete David später von dem Augenblick. Und auch Anika konnte ihr Glück kaum fassen.

Für "Alles was zählt" von Managerin hintergangen! Erol Sander zu Dreh gezwungen
Alles was zählt Für "Alles was zählt" von Managerin hintergangen! Erol Sander zu Dreh gezwungen

"So viele Steine sind vom Herzen gefallen. Ich bin sehr glücklich." Beide fühlten sich sofort wohl miteinander und gaben sich schließlich das lang ersehnte "Ja"-Wort vor der Standesbeamtin. Und auch ein Kuss folgte. "Wenn jeder Kuss so ist, dann bin ich sehr zufrieden mit meinem zukünftigen Leben!", so David.

Für Anika und David ist es der Beginn einer Ehe und eines Liebes-Experiments. Wie es für die beiden weitergeht und ob sie sich auch nach sechs Wochen noch für die Ehe entscheiden, erfahrt Ihr immer mittwochs, um 20.15 Uhr, auf SAT.1 oder schon vorab im Stream auf Joyn.

Titelfoto: Sat.1 (Bildmontage)

Mehr zum Thema Hochzeit auf den ersten Blick: