Schlaganfall! DDR-Star Uta Schorn sagt alle Termine ab

Leipzig/Lubmin - Große Sorge um Schauspielerin Uta Schorn (76).

Uta Schorn (76) ist seit Jahrzehnten ein beliebter TV-Star. Ihre Fans sorgen sich nun um die Gesundheit der Ost-Berlinerin.
Uta Schorn (76) ist seit Jahrzehnten ein beliebter TV-Star. Ihre Fans sorgen sich nun um die Gesundheit der Ost-Berlinerin.  © imago/Star-Media

Der Star der DDR-Kultsendung "Der Wunschbriefkasten" erlitt – wie erst jetzt bekannt wurde – schon im September nach einer Lesung in Lubmin einen Schlaganfall. Nach der Behandlung in der Uniklinik Greifswald befindet sich Uta Schorn jetzt in der Reha – alle Veranstaltungen mit ihr wurden abgesagt.

Das betrifft auch ihre Tournee "Zwischen Frühstück und Gänsebraten" mit Alexander Schäfer (42), dem Sohn ihres Ex-"Wunschbriefkasten"-Partners Gerd E. Schäfer (†2001). "Die Veranstaltungen in Dippoldiswalde, Görlitz, Wernesgrün und Weinböhla finden trotzdem im Dezember statt", versichert Produzent Andreas Pippart (54). "Wir konnten Claudia Schmutzler dafür gewinnen."

Ein super Promi-"Ersatz", ebenfalls mit Kultstatus – mit dem Film "Go Trabi Go" oder als Serien-"Schwester Stefanie" wurde Schmutzler einem Millionenpublikum bekannt.

In aller Freundschaft: "In aller Freundschaft" im Ausnahmezustand: Killer will Ärztin umbringen!
In aller Freundschaft "In aller Freundschaft" im Ausnahmezustand: Killer will Ärztin umbringen!

Uta Schorn wurde nach der Wende vor allem als Chefsekretärin Barbara Grigoleit mit Dieter Bellmann (†2017) in der MDR-Serie "In aller Freundschaft" (1998 bis 2014) vom Fanpublikum geliebt. Ob Uta Schorn wieder auf die Beine kommt, ist ungewiss. Erst vor wenigen Monaten war sie zu ihrer Ex-TV-Kollegin Heidi Weigelt (73) in eine Berliner Seniorenresidenz gezogen.

Jahrelang war die Schauspielerin an der Seite von Dieter Bellmann (†77) in der Erfolgsserie "In aller Freundschaft" zu sehen.
Jahrelang war die Schauspielerin an der Seite von Dieter Bellmann (†77) in der Erfolgsserie "In aller Freundschaft" zu sehen.  © Petra Hornig

Schorn entschied sich für zwei Zimmer, Küche, Bad, Balkon in Grünau. "Ich wollte das machen, solange es mir noch richtig gut geht. Und vor allem: solange ich das selbst entscheiden kann und niemand sonst", sagte Uta Schorn im Sommer im Interview mit der SuperIllu.

Titelfoto: Petra Hornig

Mehr zum Thema In aller Freundschaft: