Kubaner sucht seine Tochter aus Magdeburg: Kann Julia Leischik helfen?

Magdeburg - In der gestrigen Ausgabe von "Julia Leischik sucht: Bitte melde dich" wurde eine frühere Magdeburgerin gesucht. Die Suche führte einmal quer durch Deutschland.

In Solingen bekam das Team die Information über den Verbleib einer wichtigen Informationsgeberin aus Magdeburg.
In Solingen bekam das Team die Information über den Verbleib einer wichtigen Informationsgeberin aus Magdeburg.  © Sat.1

Nestor (68) lebt in Kuba. In der DDR besuchte er Magdeburg als Gastarbeiter. Dort war er vier Jahre lang als Mechaniker tätig.

In dieser Zeit lernte er Petra kennen. Beide verliebten sich. Aus ihrer Beziehung heraus entstand Tochter Diana. Als sie sieben Monate alt war, musste Nestor im Jahr 1984 wieder zurück nach Kuba. Dass er sie nicht aufwachsen sehen konnte, schmerzt ihn bis heute.

Zwar hatten Nestor und Petra noch ein paar Jahre lang Briefkontakt gehalten, doch Ende der 80er-Jahre brach dieser ab.

TV-Tipps für Sonntag: "Last Christmas" bekommt eine neue Bedeutung
TV & Shows TV-Tipps für Sonntag: "Last Christmas" bekommt eine neue Bedeutung

In Kuba hat der heute 68-Jährige geheiratet und zwei weitere Kinder bekommen. Seinem Sohn und seiner Tochter hat er nie verschwiegen, dass sie eine ältere Schwester in Deutschland haben.

Nestors kubanischer Freund Maikel lebt seit ein paar Jahren in Deutschland und hat den Kontakt zwischen ihm und Julia Leischik (52) hergestellt.

Das Team um die Expertin vom Aufspüren vermisster Personen macht sich sofort auf die Suche nach seiner Tochter Diana.

Doch das Team kommt an seine Grenzen. Diana in Magdeburg aufzusuchen, ist alles andere als einfach.

Von Magdeburg nach Solingen und zurück

Julia Leischik (52, l.) begleitet Nestor beim Treffen seiner vermissten Tochter.
Julia Leischik (52, l.) begleitet Nestor beim Treffen seiner vermissten Tochter.  © Sat.1

Petra und Diana haben vor rund 20 Jahren noch im Stadtteil Neue Neustadt gelebt. Das ergab eine Recherche des TV-Teams. Vor Ort angetroffene Anwohner konnten aber nicht helfen. Sämtliche Versuche, durch die Nachbarn Informationen über Dianas heutigen Verbleib zu bekommen, schlugen fehl.

Die nächste heiße Spur führte nach Solingen. Durch die Suche in sozialen Netzwerken hat Julia Leischik dort eine ehemalige Mitschülerin von Diana ausfindig machen können. Durch sie erhofft sich die 52-Jährige weitere Informationen über Diana. Vor Ort erfährt Leischik, dass die ehemalige Mitschülerin wieder zurück nach Magdeburg gezogen ist.

Zwar trifft das Team die Mitschülerin nicht persönlich in Magdeburg an, aber am Telefon konnte sie weitere Informationen über die gesuchte Diana preisgeben.

Trio Infernale: Wozu braucht es hier bitte eine Highlight-Show?
TV & Shows Trio Infernale: Wozu braucht es hier bitte eine Highlight-Show?

Inzwischen lebt die heute 36-Jährige in Lehrte bei Hannover und ist verheiratet. Gegenüber Julia Leischik gibt auch sie an, ständig an ihren Vater denken zu müssen.

Dass sie ihren Vater jemals kennenlernen würde, war einer ihrer größten Wünsche. Und dieser ging dank des Sat.1-Teams in Erfüllung. Den Kontakt will sie ab sofort nicht mehr abreißen lassen.

Nestor konnte dank des Teams um Julia Leischik seine frühere Geliebte Petra und ihre gemeinsame Tochter Diana nach über 30 Jahren wiedersehen.

Titelfoto: Sat.1

Mehr zum Thema TV & Shows: