Lauterbach ist krank! Gesundheits-Minister sagt Teilnahme an Talkshow ab

Berlin - Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (58, SPD) gilt als besonders häufig gesehener Gast in Polit-Talkshows - am Mittwoch muss Sandra Maischberger (55) allerdings auf ihn verzichten.

Der "Maischberger"-Talk muss umplanen: Karl Lauterbach (58, SPD) fällt wegen einer Erkältung als Gast aus.
Der "Maischberger"-Talk muss umplanen: Karl Lauterbach (58, SPD) fällt wegen einer Erkältung als Gast aus.  © Oliver Ziebe/WDR/dpa

Das Bundesgesundheitsministerium teilte am Dienstag auf Anfrage mit, dass der Minister seinen Auftritt absagen musste.

Zum Grund hieß es: "Er ist stark erkältet. Eine Corona-Infektion liegt nicht vor."

Der 58-Jährige war eigentlich für den Talk "Maischberger - Die Woche" am Mittwochabend (22.50 Uhr) bereits als Gast eingeplant.

Sekretärin baut Fisch-Imperium auf und geht über Leichen: Neue Arte-Serie "Blackport"
TV & Shows Sekretärin baut Fisch-Imperium auf und geht über Leichen: Neue Arte-Serie "Blackport"

Es sollte in dem Gespräch um die aktuellen Corona-Zahlen und lauter werdende Forderungen nach Lockerungen gehen.

Der Sender hat inzwischen Ersatz gefunden: Als neuer Gast wurde der Grünen-Gesundheitspolitiker Janosch Dahmen (40) angekündigt.

Sandra Maischberger (55) muss am Mittwoch ohne den Gesundheitsminister auskommen.
Sandra Maischberger (55) muss am Mittwoch ohne den Gesundheitsminister auskommen.  © Monika Skolimowska/dpa

Sandra Maischberger (55) empfängt außerdem noch folgende weitere Gäste in ihrer Sendung am 1. Februar: Lungenfacharzt Thomas Voshaar, Wolfgang Ischinger (Vorsitzender Münchner Sicherheitskonferenz), den früheren ARD-Moderator Gerhard Delling (63), Cerstin Gammelin ("Süddeutsche Zeitung") und Florian Harms ("t-online.de").

Titelfoto: Oliver Ziebe/WDR/dpa

Mehr zum Thema TV & Shows: