Mark Keller verletzt sich bei Kennenlernshow: Ist das schon das "Let's Dance"-Aus für den "Bergdoktor"-Star?

Köln - Am heutigen Freitagabend kommt es zur ersten Ausscheidungsrunde bei "Let's Dance". Lediglich Gabriel Kelly (22) muss sich keine Sorgen machen, bei der Show herauszufliegen, denn er ergatterte sich in der vergangenen Woche eine Wildcard. Alle anderen 13 Teilnehmer hingegen kann es treffen. Oder zieht sich ein Promi sogar verletzungsbedingt zurück?

Mark Keller (58, M.) verletzte sich beim Gruppentanz am Daumen.
Mark Keller (58, M.) verletzte sich beim Gruppentanz am Daumen.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Denn in der Kennenlernshow am vergangenen Freitag hat sich "Bergdoktor"-Star Mark Keller (58) verletzt! Dabei hat er einen ordentlichen Start hingelegt und für seine Performance beim Gruppentanz satte 13 Punkte abgesahnt.

"Bei der Hebung in der Sendung war die Belastung eine andere als im Training und der Daumen ist durchgekracht", erklärt Mark in einem Gespräch gegenüber RTL.

Er habe sofort gewusst, dass etwas mit seinem Daumen nicht stimme - und sein Gefühl hat ihn bestätigt. Nach der Show ging es für ihn direkt zum "Let's Dance"-Arzt, der eine Hiobsbotschaft für den 58-Jährigen parat gehabt hat. Denn der frühere "Alarm für Cobra 11"-Darsteller hat sich das Daumen-Innenband gerissen.

Let's Dance: Irre Theorie: Flog "Let's Dance"-Star wegen seiner Hose aus der RTL-Show?
Let's Dance Irre Theorie: Flog "Let's Dance"-Star wegen seiner Hose aus der RTL-Show?

"Der Daumen ließ sich so nach unten biegen", sagt seine Tanz-Partnerin Kathrin Menzinger (35) in dem Interview und ergänzt: "Deshalb haben wir schon gedacht: Das wird eine OP bedeuten!"

Ist damit auch das sofortige "Let's Dance"-Aus für den 58-Jährigen besiegelt?

"Let's Dance": Mark Keller hatte schon vorher mit Hüftproblemen zu kämpfen

Der "Bergdoktor"-Star und seine Tanz-Partnerin Kathrin Menzinger (35) erhielten 13 Punkte für ihre Performance beim Gruppentanz.
Der "Bergdoktor"-Star und seine Tanz-Partnerin Kathrin Menzinger (35) erhielten 13 Punkte für ihre Performance beim Gruppentanz.  © RTL / Stefan Gregorowius

Nein! Lautet die klare Antwort. Denn der Schauspieler habe Glück im Unglück gehabt, denn das Innenband sei nur angerissen und nicht abgerissen. Nur ein kompletter Riss hätte eine OP und damit das Aus beim RTL-Tanzspektakel bedeutet.

Allerdings muss Mark aufpassen, auch wenn er keine Schmerzen habe. "Hebefiguren sind jetzt erst mal tabu [...], jeder Kontakt, den wir haben, muss vorsichtiger sein", so seine österreichische Tanz-Partnerin.

Schon vor dem Start der 17. Staffel hatte es Sorgen um den 58-Jährigen gegeben. Denn in einem Interview mit dem "Südkurier" hat er zugegeben, dass er "seit ein paar Wochen Probleme mit der Hüfte" habe.

Let's Dance: "Let's Dance" am Abgrund: Mieseste Quote seit mehr als 13 Jahren, RTL-Aufruf verärgert die Fans der Show
Let's Dance "Let's Dance" am Abgrund: Mieseste Quote seit mehr als 13 Jahren, RTL-Aufruf verärgert die Fans der Show

Dennoch konnte er vergangenen Freitag an den Start gehen und auch seinem Cha-Cha-Cha am heutigen Abend steht nichts im Wege.

Titelfoto: RTL / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema Let's Dance: