Nächster Ausfall bei "Let's Dance"? Promi sucht Hilfe bei Star-Mediziner!

Köln - Sorge um Mark Keller (58): "Der Bergdoktor"-Star ist einer der Promi-Teilnehmer der kommenden "Let's Dance"-Staffel. Doch wie steht es um seine körperliche Verfassung?

Mark Keller (58) wird ab dem 23. Februar als Promi-Teilnehmer bei "Let's Dance" zu sehen sein.
Mark Keller (58) wird ab dem 23. Februar als Promi-Teilnehmer bei "Let's Dance" zu sehen sein.  © Caroline Seidel/dpa

Am 23. Februar geht das RTL-Tanzspektakel in eine neue Runde. Für die Kandidatinnen und Kandidaten wird der Alltag bis zu ihrem Show-Exit wieder von einem knallharten Trainingsprogramm geprägt sein.

Ein Schnappschuss, den Keller kürzlich auf seinem Instagram-Profil teilte, ließ seine Fans jedoch um seine Show-Teilnahme zittern. Der Schauspieler hatte sich nämlich bei Super-Doc Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt in Behandlung begeben.

Im Interview mit dem "Südkurier" vermeldete der Überlinger jetzt glücklicherweise Entwarnung. Seine Teilnahme sei nicht gefährdet. Keller erklärte dazu: "Nein - keine Sorge. Bevor es losgeht, möchte ich einfach so fit, wie möglich sein!"

Let's Dance: "Let's Dance"-Stars erwarten Zwillinge: Dann ist es so weit
Let's Dance "Let's Dance"-Stars erwarten Zwillinge: Dann ist es so weit

Allerdings gab der 58-Jährige zu, "seit ein paar Wochen Probleme mit der Hüfte" zu haben. Keine guten Aussichten für einen kräftezehrenden Tanz-Wettbewerb. Aus diesem Grund habe er das Ganze auch noch einmal von einem Arzt kontrollieren lassen wollte. Jetzt hat Keller offenbar grünes Licht erhalten.

Einen kleinen Vorgeschmack, was in den kommenden Wochen auf ihn zukommt, bekam der frühere "Alarm für Cobra 11"-Darsteller bereits zum Ende des vergangenen Jahres, als er für einen Werbespot mit der dreimaligen Siegerin Ekaterina Leonova (36) trainieren durfte.

Mark Keller über Knallhart-Juror Joachim Llambi: "Ich kann mit der Wahrheit umgehen!"

Seit mittlerweile elf Jahren eine eingeschworene Jury-Einheit: Jorge González (56, l.), Motsi Mabuse (42, Mitte) und Joachim Llambi (59, r.).
Seit mittlerweile elf Jahren eine eingeschworene Jury-Einheit: Jorge González (56, l.), Motsi Mabuse (42, Mitte) und Joachim Llambi (59, r.).  © Rolf Vennenbernd/dpa

Vor der neuen Herausforderung hat Keller jedenfalls enormen Respekt. Das liegt vor allem daran, dass er dafür seine Komfortzone verlassen muss. "Ich bin Schauspieler und definitiv kein Tänzer", stellt der Baden-Württemberger klar.

Angst vor den Urteilen von Knallhart-Juror Joachim Llambi (59) hat er deshalb aber noch lange nicht. Keller erklärt: "Er sagt immer die Wahrheit – schonungslos und direkt. Und ich habe den Vorteil: Ich kann mit der Wahrheit umgehen!"

Für einen angekündigten Teilnehmer ist das "Let's Dance"-Projekt hingegen tatsächlich schon vorbei, bevor es überhaupt begonnen hat: Simon Brunner. Der "Ninja Warrior Germany"-Star sagte aus persönlichen Gründen ab. Für ihn springt Biyon Kattilathu (39) in die Bresche.

Let's Dance: Das gab es noch nie! Tanzt Rollstuhlfahrerin bald bei "Let's Dance"?
Let's Dance Das gab es noch nie! Tanzt Rollstuhlfahrerin bald bei "Let's Dance"?

Der Motivationscoach mit indischen Wurzeln geriet zuletzt vor allem in die Schlagzeilen, weil Oliver Pocher (45) ihm öffentlich unterstellte, eine Affäre mit seiner Noch-Ehefrau Amira (31) gehabt zu haben.

Titelfoto: Bildmontage: Caroline Seidel/dpa, Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Let's Dance: