Unfairer Tanz-Vorteil? Detlef Soost redet Klartext zur "Let's Dance"-Teilnahme

Köln/Berlin - Detlef Soost (53) ist seit Jahren für seine atemberaubenden Tanzkünste bekannt - und nun Kandidat bei "Let's Dance". Das finden einige Fans des RTL-Formats den anderen Promis gegenüber unfair. Nun hat sich der 53-Jährige zu seiner Teilnahme geäußert.

Detlef Soost (53) ist seit über 23 Jahren als Tanz-Choreograf im deutschen Fernsehen tätig.
Detlef Soost (53) ist seit über 23 Jahren als Tanz-Choreograf im deutschen Fernsehen tätig.  © Jens Kalaene/dpa

Sätze wie "Na, der muss es ja können" oder "Ist ja eigentlich unfair, der ist ja Tänzer", hört Detlef dieser Tage häufig. Und klar: Dem 53-Jährigen liegt der Rhythmus im Blut!

Doch der Ex-Juror der Castingshow "Popstars" ist sich sicher, dass die Tanzshow auch für ihn eine große Herausforderung wird - trotz seiner jahrzehntelangen Erfahrung.

"Ich bin jetzt seit 23 Jahren im Medien- und Fernseh-Business, aber das ist auch für mich eine richtig tolle, neue Challenge und Herausforderung", verriet der 53-Jährige nun gegenüber RTL. Er könne gar nicht richtig beschreiben, wie er sich momentan fühle. "Es ist einfach super aufregend", berichtet Detlef.

Let's Dance: Das gab es noch nie! Tanzt Rollstuhlfahrerin bald bei "Let's Dance"?
Let's Dance Das gab es noch nie! Tanzt Rollstuhlfahrerin bald bei "Let's Dance"?

Dass er wenige Wochen vor Start der Show zunehmend nervös wird, liege zum Teil mit Sicherheit an ihm selbst, so der passionierte Hip-Hop-Tänzer.

"Auf der einen Seite mache ich mir selber schon viel Druck." Auf der anderen Seite würden aber auch die Fans sehr viel von ihm erwarten, weil er mit seinen Tanzkünsten schon so lange im Fernsehen zu bestaunen ist.

Detlef Soost hat großen Respekt vor Teilnahme an "Let's Dance"

Gemeinsam mit Eiskunstläuferin Kat Rybkowski (42) hat Detlef Soost (53) bei der Sat.1-Show "Dancing on Ice" bereits erste Erfahrungen in TV-Tanzshows sammeln dürfen.
Gemeinsam mit Eiskunstläuferin Kat Rybkowski (42) hat Detlef Soost (53) bei der Sat.1-Show "Dancing on Ice" bereits erste Erfahrungen in TV-Tanzshows sammeln dürfen.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Doch der 53-Jährige macht auch deutlich, dass zwischen seiner Teilnahme bei "Let's Dance" und seinem Alltag als Hip-Hop-Tänzer Welten liegen.

"Das sind ja teilweise zwei komplett unterschiedliche Paar Schuhe", so Detlef. Sido beispielsweise sei auch ein super Rapper und sehr erfolgreich, aber wenn er in einer Oper auftreten müsste, würde das "wahrscheinlich auch nicht funktionieren."

Für ihn sei es mit dem Hip-Hop- und dem Standard- und Lateintanz ganz ähnlich. "Das, was ich vorher jahrzehntelang getanzt habe, hat plötzlich keine Bedeutung mehr - zumindest in der Zeit von 'Let's Dance'."

Let's Dance: Star-Tänzer packt über "Let's Dance"-Zeit mit Carmen Geiss aus: "Nackt bis aufs Höschen!"
Let's Dance Star-Tänzer packt über "Let's Dance"-Zeit mit Carmen Geiss aus: "Nackt bis aufs Höschen!"

Bislang ist allerdings unbekannt, mit wem Detlef bei dem Format gemeinsam das Tanzbein schwingen wird. Das wird erst am 23. Februar in der großen Kennenlernshow von "Let's Dance" um 20.15 Uhr auf RTL zu sehen sein.

Titelfoto: Jens Kalaene/dpa

Mehr zum Thema Let's Dance: