Neue Kuppelshow "Love Fool": Treibt es RTL+ jetzt auf die Spitze?

Köln - Reality-Fans aufgepasst: Bei RTL+ startet schon bald eine brandneue Datingshow! Das Konzept von "Love Fool" (zu Deutsch: Liebesnarr) hat es in sich.

Bei "Love Fool" (RTL+) spielen reale Paare undercover gegen flirtwillige Singles.
Bei "Love Fool" (RTL+) spielen reale Paare undercover gegen flirtwillige Singles.  © RTL

Bereits am 12. Dezember wird es das Kuppel-Format auf der Streamingplattform von RTL zu sehen geben, wie der Sender am heutigen Dienstag ankündigte.

Dabei erinnert der Aufbau an eine Mischung aus den beliebten Shows "Are You The One?" und "Make Love, Fake Love". Elf Frauen und genauso viele Männer leben zusammen in einer Villa auf der griechischen Insel Paro.

Der Clou: Die Kandidaten müssen nicht ihr "Perfect Match" finden, sondern die vergebenen Teilnehmer unter ihnen entlarven.

GNTM: Novum im GNTM-Finale: Sie sind die beiden Gewinner
Germany's Next Topmodel Novum im GNTM-Finale: Sie sind die beiden Gewinner

So hat sich unter die Singles ("Lover") eine ungewisse Anzahl von Vergebenen ("Faker") gemischt, deren Aufgabe es ist, unerkannt zu bleiben, um am Ende den Jackpot zu ergattern. Dabei sind die Faker als Paare in der Villa, müssen ihre Liebe aber streng geheim halten, um die Lover hinters Licht zu führen.

Kurz gesagt: Es spielen reale Paare undercover gegen flirtwillige Singles, wobei die Couples ihre Beziehung riskieren, denn Eifersuchtsdramen sind vorprogrammiert!

"Love Fool": Soap-Star wird zum Narren und treibt böses Spiel mit den Single-Kandidaten

Timothy Boldt (33) verkörpert den "Fool". Der Schauspieler dürfte vielen RTL-Fans als Ringo Huber aus "Unter uns" bekannt sein.
Timothy Boldt (33) verkörpert den "Fool". Der Schauspieler dürfte vielen RTL-Fans als Ringo Huber aus "Unter uns" bekannt sein.  © RTL/Bernd Jaworek

Wie viel Geld es zu gewinnen gibt, hängt davon ab, wie viele Faker im Laufe der Show enttarnt werden. Für jeden Vergebenen, der auffliegt, wächst der Jackpot um 5000 Euro.

Die Lover müssen im Finale sämtliche Faker gefunden haben, um mit einer Prämie nach Hause zu gehen. Hat ein Faker seine Mitbewohner bis zum Schluss erfolgreich getäuscht, schnappt er den Singles das Preisgeld vor der Nase weg.

Doch es gibt noch einen weiteren Kniff, mit denen es die Show-Verantwortlichen endgültig auf die Spitze treiben könnten! Die Kandidaten sind nicht allein, sondern werden vom "Fool", einem launischen Spielleiter, in die Irre geführt.

Temptation Island: TV-Sensation: Testet Sarah-Jane Wollny ihre Treue bei "Temptation Island VIP"?
Temptation Island TV-Sensation: Testet Sarah-Jane Wollny ihre Treue bei "Temptation Island VIP"?

"Der Fool, ein auf Basis einer Unreal Engine geschaffener virtueller Charakter, wird von Timothy Boldt gespielt und spricht live zu den Kandidaten in der Villa", heißt es in der Mitteilung von RTL+. "[Er] schürt Misstrauen, hinterfragt das Urteilsvermögen der Kandidaten, provoziert Eifersucht, aber stellt auch Nähe und Romantik durch Datingsituationen her."

Die erste Folge von "Love Fool" erscheint am 12. Dezember bei RTL+, danach gibt es immer dienstags eine neue Episode.

Titelfoto: Montage: RTL, RTL/Bernd Jaworek

Mehr zum Thema Love Fool: