Verena Altenberger gesteht: Abschied vom "Polizeiruf 110" war lange geplant

Augsburg/München - Die österreichische Schauspielerin Verena Altenberger (35) hat ihren schnellen Ausstieg als Kommissarin im Münchner "Polizeiruf 110" von Anfang an so geplant.

Verena Altenberger (35) wollte ihre Zeit beim "Polizeiruf 110" von Anfang an begrenzen.
Verena Altenberger (35) wollte ihre Zeit beim "Polizeiruf 110" von Anfang an begrenzen.  © Monika Skolimowska/dpa

Sie brauche Abwechslung und immer neue Herausforderungen, sagte die 35-Jährige der "Augsburger Allgemeinen" am Donnerstag.

Sie habe die Rolle der Kommissarin Bessie Eyckhoff gerne gespielt. Aber es sei vereinbart gewesen, "dass ich vier Jahre die Rolle spielen würde. Es waren wegen Corona zwar nur sechs Folgen, aber es waren vier Jahre."

So ein Abschied sei zwar schon traurig, doch nun brauche sie etwas Neues.

Polizeiruf 110: Hinweise auf verbrannte Leiche: "Polizeiruf 110"-Regisseur sorgt mit dieser Aktion für Einsatz
Polizeiruf 110 Hinweise auf verbrannte Leiche: "Polizeiruf 110"-Regisseur sorgt mit dieser Aktion für Einsatz

"Ich bin ein Mensch, der gerne geht, wenn es am schönsten ist, es zieht mich weiter und ich suche mir neue Herausforderungen. Ich bin gespannt, was jetzt auf mich zukommt, freue mich auf ein Wieder sehen an anderer Stelle und sag zum Abschied leise Servus (und Bussi Baba)", sagte Altenberger der ARD zu ihrem Abschied.

Ihr sechster und letzter "Polizeiruf 110" soll am 11. Juni ausgestrahlt werden. Worum es in dem Film geht, liest Du hier.

Münchner "Polizeiruf 110": Letzte Folge mit Kommissarin Bessie Eyckhoff

Kommissarin Elisabeth Eyckhoff (Verena Altenberger, 35) und ihr Kollege Dennis Eden (Stephan Zinner, 48) ermitteln im Fall eines toten Sanitäters.
Kommissarin Elisabeth Eyckhoff (Verena Altenberger, 35) und ihr Kollege Dennis Eden (Stephan Zinner, 48) ermitteln im Fall eines toten Sanitäters.  © BR/Amalia Film und Dragonbird Films / Sabine Finger

Die Rettungssanitäter Sarah Kant (Marta Kizyma, 27) und Carlo Melchior (Timocin Ziegler, 37) werden zu einem Einsatz gerufen.

Eine schwer verletzte Frau wird von ihnen ins Krankenhaus gebracht. Doch am folgenden Tag erfährt Sarah, die Verletzte nie als Patientin im Krankenhaus eingewiesen wurde: Von der Frau fehlt jede Spur.

Sarah versucht deshalb, ihren Kollegen Carlo zu erreichen - doch der liegt tot in seiner Wohnung. Was ist in der Nacht geschehen?

Polizeiruf 110: "Polizeiruf 110" aus München: Alles andere als Feuer und Flamme
Polizeiruf 110 "Polizeiruf 110" aus München: Alles andere als Feuer und Flamme

Kommissarin Elisabeth "Bessie" Eyckhoff (Verena Altenberger, 35) und ihr Kollege Dennis Eden (Stephan Zinner, 48) nehmen die Ermittlungen auf.

Dabei kommen sie einer finsteren Intrige auf die Spur und werden selbst in ein Spiel um Wahrheit und Täuschung verstrickt.

"Polizeiruf 110: Paranoia" läuft am 11. Juni 2023 um 20.15 Uhr im Ersten.

Titelfoto: Monika Skolimowska/dpa

Mehr zum Thema Polizeiruf 110: